40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Brand im Morgengrauen: Feuerwehr rettet elf Personen aus brennendem Mehrfamilienhaus
  • Aus unserem Archiv

    KirnBrand im Morgengrauen: Feuerwehr rettet elf Personen aus brennendem Mehrfamilienhaus

    An einem Mehrfamilienhaus in der Kirner Gerbergasse ist am Karfreitagmorgen gegen 5 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Alle elf Bewohner konnten unverletzt gerettet werden.

    Foto: Sebastian Schmitt

    Als die Kirner Feuerwehr unter Führung von Wehrleiter Michael Wildberger an der Einsatzstelle eintraf, waren alle Bewohner, bis auf den Vater, der Löschversuche unternahm, noch im Gebäude. Obwohl den Rettungskräften erst eine falsche Adresse gemeldet worden war, lief die Zusammenarbeit von Polizei, Feuerwehr und DRK reibungslos und alle Bewohner konnten unverletzt ins Freie gebracht werden.

    Alle Bewohner des viergeschossigen Hauses waren von dem Brand betroffen. Das Feuer brach vermutlich außerhalb des Gebäudes aus und griff rasch auf das Wohnhaus über. Starker schwarzer und beißender Rauch breitete sich im  Haus aus. Frank Weger, Leiter der DRK-Ortsgruppe Kirn, kümmerte sich mit den Kirner Feuerwehrdamen um die Kinder, die im Feuerwehrhaus versorgt wurden  - auch mit Stofftieren und Schokolade. 

    Die Feuerwehr hatte es nicht weit, die Einsatzstelle lag nur 20 Meter von ihrem Gerätehaus entfernt. So konnte sie den Strom im Gerätehaus entnehmen. Mehrere Trupps löschten unter Atemschutz im Haus und vor dem Haus. Dort lagerten Baumaterialien und Brennholz. Die Feuerwehr rückte mit 24 Einsatzkräften an, darunter auch Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Hofmann. Der Brand war nach etwa einer Stunde gelöscht. Nur die untere in der Renovierung befindliche Wohnung wurde durch das schnelle Eingreifen in Mittelleidenschaft gezogen. Die Bewohner konnten nach dem Einsatz die oberen Wohnungen wieder benutzen. Für viele Feuerwehrangehörige war es eine kurze Nacht: Manche waren bis 23 Uhr auf der Gefahrstoff-Kreisübung im Bad Sobernheimer Bahnhof. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sebastian Schmitt

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    11°C - 21°C
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016