40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » April, April! Der Kreis Bad Kreuznach bleibt erhalten und die Füstenhof-Tiefgarage kommt (eventuell)
  • April, April! Der Kreis Bad Kreuznach bleibt erhalten und die Füstenhof-Tiefgarage kommt (eventuell)

    Bad Kreuznach. Das Geheimnis ist gelüftet, die ungelogene "April, April"-Geschichte enttarnt: Die Tiefgarage unter dem Bad Kreuznacher Fürstenhofplatz (Nummer 5) ist tatsächlich wieder ein Thema. Sollte die Stadt den Zuschlag für die Landesgartenschau erhalten, rückt das Projekt erneut in den Blickpunkt. Von Aprilscherz also keine Spur. Die anderen Geschichten allerdings - höchst unglaubwürdig! Hier unsere Auflösung auch im Video.

    Von unserem Redaktionsleiter Gustl Stumpf

    50 Prozent unserer Leser, die sich an unserem Telefongewinnspiel beteiligten, lagen richtig. Waldemar Altvater aus Meisenheim darf sich besonders freuen. Er gewann einen 50-Euro-Tankgutschein.

    In unserer Onlineumfrage lieferten sich gleich drei Storys ein Kopf-an-Kopf-Rennen, denn auch die Brötchentaste als Gratis-Park-Variante (Nummer 3) in Bad Kreuznach und die Wiederinbetriebnahme der Hunsrückbahn (Nummer 4) hielten viele unserer Leser für glaubhaft.

    Sogar die Geschichte mit dem mobilen Skywalk (Nummer 2) und dem schwedischen Möbelriesen (Nummer 1) wurden kräftig gehandelt. Das Ganze entpuppte sich aber als Aprilscherz, ebenso wie die merkwürdigen und einzigartigen Trombachtrittsche (Nummer 7) und die Felsmalereien in Staudernheim (Nummer 6). Es gibt auf dem "Nahe der Natur"-Gelände Staudernheim keine Felsmalereien, aber ganz viel zu erkunden, weil das 8- Hektar-Wildgelände des Museums so faszinierend und vielfältig ist.

    Eine Stunde lang nahm unsere Praktikantin Marina Schwarz am Freitag zwischen 11 und 12 Uhr die Anrufe entgegen und notierte sich Äußerungen wie: "Die Hunsrückbahn, alles andere sind Gags" oder "Die Brötchentaste, das wäre zu schön". Sehr erfreulich: Kein Anrufer und kein Leser nahm die April-April-Aktion krumm. Das unterstreicht: Der Aprilscherz ist hoffähig. Und: Unsere Leser haben jede Menge Humor.

    Übrigens: Auch wenn aus dem Möbelschnäppchen in Waldböckelheim nichts wird, richtig ist, das Gewerbegebiet nördlich der B 41 ist bereits ziemlich ausgebucht und soll deshalb um weitere drei Hektar in Richtung Osten vergrößert werden. Ein Antrag auf Erweiterung des Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde wurde vom Gemeinderat schon auf den Weg gebracht.

    Redaktionsleiter Gustl Stumpf mit dem Gewinngutschein: Unser Leser Waldemar Altvater aus Meisenheim darf sich freuen über einen Tankgutschein von 50 Euro.
    Redaktionsleiter Gustl Stumpf mit dem Gewinngutschein: Unser Leser Waldemar Altvater aus Meisenheim darf sich freuen über einen Tankgutschein von 50 Euro.

    Umfrage
    April, April - aber welche Geschichte ist wahr?

    Alles komplett geflunkert, übertrieben, erfunden! Komplett? Nicht ganz! Eine Geschichte stimmt tatsächlich. Welche Nummer gehört zur wahren Story?

    1
    12%
    2
    10%
    3
    33%
    4
    22%
    5
    21%
    6
    1%
    7
    1%
    Stimmen gesamt: 135

    Frühaufsteher Skär: Ich mach' den Landrat!

    Bleibt der Aufreger auf unsere gestrigen Eins, der Schaufensterseite des "Oeffentlichen". Dort berichtete mein Kollege Stefan Butz (ein Schelm) über die drohende Auflösung des Landkreises, weil offensichtlich niemand die Nachfolge von Landrat Fanz-Josef Diel anstrebt. Die Begründung, unterlegt mit Fakten ähnlicher Vorgänge in Brandenburg, klang so plausibel, dass kaum jemand offiziell reklamierte.

    Einer tat's jedoch schon ganz früh, weil er direkt betroffen wäre: Harald Skär, der Pressesprecher der Kreisverwaltung: Ich hab's mir überlegt - ich mach's!, meldete er schon um 6.54 Uhr per E-Mail an unsere Redaktion. Seine Begründung: "Ich werde mich als Landrat bewerben, da ich am wenigsten zu verlieren habe (außer noch mehr Freizeit). Ohne Landrat keine Kreisverwaltung, ohne Kreisverwaltung keine Pressestelle, ohne Pressestelle kein Pressesprecher. Ich wäre also arbeitslos. Wenn alle abspringen, so sehe ich es als meine Pflicht an, die rund 600 Arbeitsplätze unseres Hauses zu retten." Zitat Ende.

    Lieber Herr Skär, lieber Leserinnen und Leser: Entwarnung! Zumindest bis zur angekündigten Kreisreform des Landes bleibt alles beim Alten. Und Bettina Dickes (CDU) oder Hans-Dirk Nies (SPD) haben mitnichten ihren Verzicht auf den Posten des Landrats erklärt. Kollege Butz hat tief in die Trickkiste gegriffen. Am 1. April muss auch das mal erlaubt sein.

    Video: Aprilscherze des Oeffentlichen - Auflösung und Ziehung des GewinnersApril, April: Eine Geschichte ist wahr - welche? 1 Schwedischen Möbelriesen an der Angel 2 Skywalk soll als Erfolgsmodell auf Tournee gehen 3 Brötchentaste: Gratis eine Viertelstunde parken weitere Links
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    4°C - 13°C
    Samstag

    4°C - 13°C
    Sonntag

    8°C - 18°C
    Montag

    7°C - 16°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016