40.000
Aus unserem Archiv

Kirn

Zum 23. Mal gab es in Kirn einen Blumenschmuckwettbewerb. Er soll die Bürger animieren, die Stadt floral zu verschönern. Im Gesellschaftshaus wurden nun die Sieger ermittelt.

So sehen Sieger aus: Der 23. Kirner Blumenschmuckwettbewerb ging mit der Siegerehrung im Gesellschaftshaus zu Ende. Der neue Stadtwerkechef Jochen Stumm (hinten rechts) und Bürgermeister Fritz Wagner (hinten links) freuten sich über die rege Teilnahme.
So sehen Sieger aus: Der 23. Kirner Blumenschmuckwettbewerb ging mit der Siegerehrung im Gesellschaftshaus zu Ende. Der neue Stadtwerkechef Jochen Stumm (hinten rechts) und Bürgermeister Fritz Wagner (hinten links) freuten sich über die rege Teilnahme.
Foto: Bernd Hey

Kirn - Zum 23. Mal gab es in Kirn einen Blumenschmuckwettbewerb. Er soll die Bürger animieren, die Stadt floral zu verschönern. Im Gesellschaftshaus wurden nun die Sieger ermittelt.

Kirner Bürger leben gerne blumenbunt

Drei zur Bewertung notwendigen Begehungen im Juni, Juli und August benötigten Peter Schüssler, Gabi Kißel, Claudia Vewinger, Renate Jäger und Hildegard Fritzsche, die die Jury bildeten.
Die Teilnehmerzahl des Kirner Wettbewerbs stieg erneut: Um sechs auf nunmehr 40 Blumenfreunde. „Wir leben bunter“ lautete das Motto. Bürgermeister Fritz Wagner war klar, dass bei der Bewertung von Blumen letztlich immer „subjektives Empfinden“ eine Rolle spiele. Glücklicherweise sei es im Laufe der Jahre gelungen, immer mehr Bürger zum mitmachen zu animieren, das Stadtbild zu verschönern. So blühten im 2010 10 000 Osterglocken „Über Nahe“ und am Kyrburghang.
Zuvor traf sich der Bürgermeister mit Teichweg-Anliegern und geriet ins Schwärmen über den neuen Kreisel, der zu einem blühenden Mittelpunkt vor den Stadtwerken werden soll. In diesem Zusammenhang dankte er den Stadtwerken Kirn GmbH als Hauptsponsor und stellte Jochen Stumm als neuen Leiter und Nachfolger des scheidenden Stadtwerkechefs Klaus Trebes vor (Wir berichteten). Blühende Verschönerungen sind auch an anderen Stelle zu erwarten: Heute morgen schwebt mit dem Kran die neue Brücke im ebenfalls neu gestalteten Klingelrech ein. Und die daneben liegende Schülerkiesel sei einst „Kirner Wäschebleiche“ gewesen und habe sich mit blühenden Nischen und Spielattraktionen unter dem Leitgedanken „Leben am Fluss“ zu einem wunderschönen Naherholungsgebiet und zu einem Vorzeigeprojekt moderner Stadtentwicklung gemausert. „Wir leben bunter und wir sind gemeinsam auf dem richtigen Weg“, sagte Wagner.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Blumenpräsent. Acht Preisträger, die bereits in Vorjahren prämiert wurden, starteten in der Sonderklasse und wurden ebenso wie die drei Teilnehmer, die erstmals mit dabei waren, mit Einkaufsgutscheinen in Kirner Blumenläden, Gärtnereien oder bei Wochenmarktbeschickern bedacht.
Die Gewinner, die das Äußere ihrer Häuser am gelungensten verschönerten, sind: Karl-Heinz Jung, Freiherr-vom-Stein-Straße; Marlene Lehfeld, Im Backesgarten 14; Heiko Hartmann, Josef-Görres-Straße 33; Klaus-Uwe und Regina Born, Bürgermeister-Tschepke-Straße 13; Margarete Schuff, Auf dem Loh 66; Roswitha Kuhn, Kantstraße 5; Anja und Dirk Fehlinger Bürgermeister-Tschepke-Straße 56; Ursula Maas Bürgermeister-Tschepke-Straße 30; Marlies Vorbek, Niederhof 5; Silvia Sommer, Auf dem Loh 76; Peter Burghardt, Königsberger Straße 11.

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

UMFRAGE
Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

14°C - 25°C
Freitag

18°C - 29°C
Samstag

17°C - 30°C
Sonntag

16°C - 28°C
Nahe am Ball
Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
Jahresrückblick 2016