40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Überfall auf Obdachlose oder handgreiflicher Streit?
  • Aus unserem Archiv

    Bad KreuznachÜberfall auf Obdachlose oder handgreiflicher Streit?

    War es wirklich ein „Überfall“, bei dem vier Obdachlose verletzt wurden, der sich am 28. Dezember am Bauwagenplatz in der Badenheimer Straße in Bad Kreuznach ereignete? Das behauptet Hans Oehler, Vorsitzender des Vereins der Bastgässjer.

    Foto: picture alliance / dpa

    Oder ist ein verbaler Streit zwischen mehreren Jugendlichen und den Nichtsesshaften zu einer körperlichen Auseinandersetzung eskaliert? Im Polizeibericht fand der Vorfall keine Erwähnung.

    Das kritisiert Oehler: „Jede Ohrfeige in einer Diskothek oder jeder banale Auffahrunfall steht im Polizeibericht, aber wenn vier Obdachlose zusammengeschlagen werden, findet das keine Erwähnung“, ärgert er sich und spricht von fünf jungen „Zuwanderern“, die die Kripo als Täter ermittelt habe. Ein etwa 15-Jähriger habe üble Worte gerufen und Zoff gesucht. Dann seien von der Straße aus Schiefersteine und eine Flasche mit übel riechender Flüssigkeit auf den Platz geworfen wurden. Danach kam es zu der Schlägerei, gibt Oehler die Schilderungen der Betroffenen wieder. „Das ist auch ein Angriff auf meine Verantwortung für den Platz und die Menschen.“ Deshalb habe er wiederholt bei Staatsanwaltschaft und Kripo nachgehakt. Es entstehe der Eindruck, dass über diesen Vorfall nicht berichtet werden soll, schreibt Oehler.

    Polizei und Staatsanwaltschaft weisen den Vorwurf entschieden zurück: Für sie stellt sich die Sachlage anders dar. Nach Anfrage sowohl beim leitenden Oberstaatsanwalt Michael Brandt als auch dem Leiter der Kreuznacher Kriminalpolizei Roland Maurer teilt Gustav Kühnle, Leiter des Sachgebiets Jugend bei der Polizeiinspektion, mit: Die Ermittlungen zu dem gemeldeten Vorfall dauern noch an, hieß es zunächst. Und weiter: „Keiner der vier als geschädigt erfassten Personen ist bisher zu einer möglichen Vernehmung erschienen. Nach bisherigem Erkenntnisstand kam es vor den körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Jugendlichen und den Nichtsesshaften zu einem verbalen Streit wegen Lärmverursachung. Der Text wurde allerdings verfasst, bevor doch noch einer der Geschädigten – nach versuchter, wiederholter Vorladung – zur Vernehmung erschien, teilt die Polizei mit. „Hieran erkennt man die gegenseitigen Bemühungen, doch noch durch Angaben der Beteiligten eine Sachverhaltsaufhellung zu bekommen“, so Kühnle. hg

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016