40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Zugezogene verhelfen Becheln zu Wachstum
  • Aus unserem Archiv

    BechelnZugezogene verhelfen Becheln zu Wachstum

    Entgegen dem allgemeinen Trend nimmt die Zahl der Einwohner in Becheln zu.

    Gleich hinter dem Ortsschild von Becheln liegt das Neubaugebiet, in dem sich in den vergangenen fünf Jahren fast ein Dutzend Familien angesiedelt haben.
    Gleich hinter dem Ortsschild von Becheln liegt das Neubaugebiet, in dem sich in den vergangenen fünf Jahren fast ein Dutzend Familien angesiedelt haben.
    Foto: Carlo Rosenkranz

    Seit fünf Jahren lässt der Ort die damals mit 662 Menschen erreichte Talsohle hinter sich. Mittlerweile leben 17 Menschen mehr (679) auf der Höhe zwischen Lahn und Rhein. Man bewegt sich also – sehr langsam allerdings – wieder auf den bisherigen Höchststand von 1985 zu, als 733 Menschen in Becheln mit Hauptwohnsitz gemeldet waren. Ortsbürgermeister Rainer Ansel führt den aktuellen Zuwachs hauptsächlich auf das Neubaugebiet „In den Gemüsefeldern“ am Ortsrand Richtung Schweighausen zurück. Dort seien in den vergangenen Jahren elf Häuser gebaut worden.

    Die Bewohner sind echte Neubürger, denn bislang haben sich nur Auswärtige dort angesiedelt, meist junge Familien mit Nachwuchs. Die meisten seien aus dem Lahnsteiner Raum auf die Höhe gezogen. Neben der guten Luft und der schönen Aussicht sind dabei die Grundstückspreise ein schlagkräftiges Argument. Ortschef Ansel schätzt, dass am Rhein-Lahn-Eck drei Mal so viel pro Quadratmeter zu berappen ist wie in Becheln. Mit elf freien Bauplätzen am Ortsrand und weiteren 20 erschlossenen Grundstücken im Ortskern sieht Ansel den langfristigen Bedarf gedeckt. Erfreulich sei, dass im Ort kaum eine bewohnbare Wohnung leer stehe.

    Für jedes neugeborene Kind im Ort hat die Gemeinde einen Baum gepflanzt, an dem eine Plakette mit Name und Geburtsdatum angebracht wird. Neben diesem symbolischen Willkommensakt will die Ortsgemeinde auch harte Fakten schaffen, die das nur 15 Autominuten von Koblenz entfernte Dorf für Neubürger und die bereits dort Lebenden noch attraktiver machen. „Wer an einem Baugrundstück interessiert ist, fragt zuerst nach DSL – noch vor Kindergarten und Grundschule“, sagt Ansel.

    Beim Internetanschluss soll es deshalb schon in Kürze spürbare Fortschritte geben. Ein neuer Anbieter sei dabei, über das Telefonleitungsnetz DSL mit einer Kapazität von bis zu 16 Mbit/s in die Haushalte zu bringen.

    Bechelns Einwohner sind überwiegend evengelisch (58 Prozent), 16 Prozent sind 20 Jahre und jünger. In den kommenden sechs Jahren werden voraussichtlich 15 Jungen und 15 Mädchen eingeschult.

    Carlo Rosenkranz

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 31°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige