40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Wohnhaus in Arzbach in Flammen: Frau aus brennendem Gebäude gerettet
  • Aus unserem Archiv

    ArzbachWohnhaus in Arzbach in Flammen: Frau aus brennendem Gebäude gerettet

    Bei einem Wohnhausbrand in Arzbach sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Das gesamte Gebäude wurde durch das Feuer schwer beschädigt. Die beiden oberen Geschoss brannten nach Angaben der Polizei weitgehend aus.

    Arzbach - Bei einem Wohnhausbrand in Arzbach sind am Samstagabend zwei Menschen verletzt worden. Das gesamte Gebäude wurde durch  das Feuer schwer beschädigt. Die beiden oberen Geschoss brannten nach Angaben der Polizei weitgehend aus.

    Nach ersten Ermittlungen der Polizei ist der  Brand im ersten Geschoss des Wohnhauses ausgebrochen und war von einer Bewohnerin bemerkt worden. Eine weitere Hausbewohnerin war vom Qualm eingeschlossen und musste über ein Fenster aus dem brennenden Gebäude geholt werden. Sie und eine weitere Frau wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Auch zwei Hunde, die im Badezimmer festsaßen, entdeckte die Feuerwehr und rettete sie. Die Straße musste während der Lösch- und Rettungsarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Schaden dürfte nach ersten vorsichtigen Schätzungen bei mehreren Zehntausend Euro liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.

    Das Feuer war der Rettungsleitstelle gegen 21 Uhr gemeldet worden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Ortschaften, der Verbandsgemeindewehrleiter sowie ein Mitarbeiter des örtlichen Stromanbieters.

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Sonntag

    12°C - 22°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    17°C - 30°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige