40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Klimawandel: Fähren im Mittelrheintal kämpfen häufiger mit Niedrigwasser
  • Verbindungsschwierigkeiten Klimawandel wirkt sich auch auf den Rheinpegel aus

    Klimawandel: Fähren im Mittelrheintal kämpfen häufiger mit Niedrigwasser

    St. Goarshausen. Niedrigwasser schränkt den Fährbetrieb im Mittelrheintal immer häufiger ein. Zuletzt zum Jahreswechsel, als der Rhein für rund vier Wochen fast schon den Eindruck erweckte, als könne man watend das andere Ufer erreichen, und der Pegel in Kaub bei rund 50 Zentimetern lag.

    Ihren Fährbetrieb musste die Familie Hammerl mit ihrer „Loreley VI“ in St. Goarshausen zwar nicht einstellen, aber die Fähre war nur noch eingeschränkt nutzbar und konnte maximal mit 26 Tonnen ...

    Lesezeit für diesen Artikel (806 Wörter): 3 Minuten, 30 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    2°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    1°C - 11°C
    Freitag

    3°C - 13°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige