40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Bei RLZ-LeserForum Rolle der Medien für die Demokratie diskutiert
  • Aus unserem Archiv

    Bad EmsBei RLZ-LeserForum Rolle der Medien für die Demokratie diskutiert

    Welche Rolle spielen die Medien in einer Demokratie? Diese Frage stand im Mittelpunkt des ersten LeserForums unserer Zeitung. Mit der neuen Veranstaltungsreihe will die Rhein-Lahn-Zeitung regelmäßig mit ihren Lesern und mit spannenden Referenten Themen diskutieren, die lokal und regional bewegen: Kommunalpolitik und Kultur, Menschen und Medien.

    Schüler der Bad Emser Schiller-Realschule plus und ihre Lehrerin Christiane Kloft (stehend, 2. von rechts) diskutierten beim LeserForum engagiert mit.
    Schüler der Bad Emser Schiller-Realschule plus und ihre Lehrerin Christiane Kloft (stehend, 2. von rechts) diskutierten beim LeserForum engagiert mit.
    Foto: Sascha Ditscher

    Bad Ems - Welche Rolle spielen die Medien in einer Demokratie? Diese Frage stand im Mittelpunkt des ersten LeserForums unserer Zeitung. Mit der neuen Veranstaltungsreihe will die Rhein-Lahn-Zeitung regelmäßig mit ihren Lesern und mit spannenden Referenten Themen diskutieren, die lokal und regional bewegen: Kommunalpolitik und Kultur, Menschen und Medien.

    Erster Referent in den RLZ-Räumen in der Bad Emser Römerstraße: Christian Lindner, Chefredakteur der Rhein-Zeitung. „Was würde aus politischen Affären, wenn Journalisten sie nicht aufdeckten?“, fragte Lindner. Seine Argumentation: Medien sind eben nicht die Miesmacher, als die sie immer wieder hingestellt würden, sondern wichtige Säulen der Demokratie. Das gelte genauso regional, erklärte Lindner.

    Er verwies etwa auf die kritische Berichterstattung zum Nürburgring, zur Debatte um die Schließung des OLG Koblenz. Bei all dem sei sich eine Regionalzeitung wie die Rhein-Zeitung immer ihrer Verantwortung für die Region bewusst. Und: „Wir arbeiten am besten, wenn sich die Bürger aktiv einsetzen“, meinte Lindner. Udo Rau, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Nassau, merkte an, dass eben das heute viel zu selten der Fall sei: „Viele Leute sind zu unpolitisch.“ Bürger, Medien und Politik zueinander zu bringen, dabei hilft auch das Internet. So erklärte Lindner auf Nachfrage von Hani Faddoul, dass auch die sozialen Netzwerke im Netz heute zu einem intensiveren und unkomplizierten Kontakt beitragen könnten. Interessant sei, dass das Internet, obwohl es die ganze Welt vernetzt, Bürger und Zeitung gerade im Lokalen zusammenbringen könne.

    Das gilt gerade für die Jugend: Amal Khalil, die mit ihren Klassenkameraden aus der Bad Emser Schiller Realschule plus mitdiskutierte, bemängelte, dass Print alleine junge Leute nicht immer erreiche: „Wir sind viel mehr im Netz, da muss auch die Zeitung sein.“ Lindner verwies auf die umfangreichen Angebote der Rhein-Zeitung im Internet, bei Facebook und Co. Und mit den Berichten zur fragwürdigen Kuppelshow „Schwer verliebt“ spreche die Rhein-Zeitung ein Thema an, das besonders die Jugend interessiere. Das LeserForum soll es von nun an mehrmals im Jahr in Bad Ems und Diez geben, kündigte RLZ-Redaktionsleiter Michael Stoll an. Politiker, Verbandsvertreter und alle Leser unserer Zeitung sind dazu eingeladen. „Wir wollen regelmäßig mit Ihnen darüber sprechen, was die Region bewegt“, versprach Stoll. alh

     

    Eine Bilderstrecke zum LeserForum finden Sie hier: http://www.rhein-zeitung.de/fotos/fotos-rhein-lahn-zeitung-lahnstein_mmid,10785.html

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    13°C - 25°C
    Samstag

    13°C - 21°C
    Sonntag

    13°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige