40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Abwanderung statt Fusion: Land hält Seelbach und Geisig nicht auf
  • Reform Kern: Kommunale Ebene ist gefragt

    Abwanderung statt Fusion: Land hält Seelbach und Geisig nicht auf

    Nassau/Mainz. Die Landesregierung steht einem möglichen Wechsel der Ortsgemeinden Geisig und Seelbach in benachbarte Verbandsgemeinden offen gegenüber. Aus Mainz ist demnach kein Veto zu erwarten. Wenn eine Ortsgemeinde ein solches Ansinnen ans Innenministerium richte, werde man dies „objektiv betrachten“ und prüfen, machte Innenstaatssekretär Günter Kern (SPD) auf Anfrage dieser Zeitung deutlich. „Wir warten auf die politische Begründung.“ Grundsätzlich sei es für Seelbach und Geisig möglich, die VG Nassau zu verlassen und sich der VG Nastätten beziehungsweise der künftigen VG Aar-Einrich anzuschließen. „In beiden Fällen sind wir offen“, betonte Kern, der gestern Nassaus Bürgermeister Udo Rau (CDU) über die Haltung des Ministeriums unterrichten wollte. „Auf freiwilliger Basis ist vieles denkbar.“

    Kern weist auf die gesetzlich verankerten Hürden für den Wechsel einer Ortsgemeinde in eine andere VG hin. Demnach muss der Rat der abgebenden VG ebenso zustimmen wie der Rat der ...

    Lesezeit für diesen Artikel (385 Wörter): 1 Minute, 40 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    17°C - 35°C
    Dienstag

    15°C - 27°C
    Mittwoch

    10°C - 25°C
    Donnerstag

    10°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook
    Anzeige