40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » "Rainchen in Flammen" mit Big Ben, Joe Cocker und Doppeldeckerbus
  • Aus unserem Archiv

    Betzdorf"Rainchen in Flammen" mit Big Ben, Joe Cocker und Doppeldeckerbus

    Passend zum 60. Thronjubiläum Königin Elisabeth II. und den Olympischen Spielen in London stand das diesjährige „Rainchen in Flammen“ unter dem Motto „very british“: In dem kleinen Stadtpark konnten die rund 3000 Besucher, die am Samstag nach Schätzungen der Veranstalter gekommen waren, in dem zum Pub umfunktionierten ehemaligen Feuerwehrhaus englisches „Kilkenny“-Bier sowie schottischen und irischen Whiskey bekommen. Der Turm des Feuerwehrhauses hatte sich schon im April in Big Ben verwandelt und erstrahlte am Abend in rotem Licht. Einige Meter weiter boten die Stage Light Acoustics und Street Life – die zuerst mit David James, dann mit Jo Jo Weber auftraten – Livemusik von verschiedenen Künstlern aus Großbritannien und Irland. So füllte sich am Abend der Platz rund um die Bühne bei Pop von Robbie Williams, Ronan Keating und U2, aber auch rockigeren Stücken von Deep Purple, Pink Floyd und Billy Idol. Zwischendurch ließen die Westerwald Pipers ihre Dudelsäcke erklingen und sorgten vor allem mit schottischer und irischer Musik für die passende Stimmung. Kulinarisch war von Fish and Chips bis zum Crêpe für jeden Geschmack etwas dabei. Viele Sitzgelegenheiten luden zu Essen und gemütlichem Plausch ein, während entlang des Rainbachs Scheinwerfer und Lichterketten den Wald erleuchteten. Auch das Kriegerdenkmal erstrahlte in einem stimmungsvollen Orange und Blau. Auf dem Rainchen selbst waren Ballons in Rot, Blau und Weiß, den Farben des Union Jacks, angebracht. Der englische Bobby musste wegen eines Unfalls leider ausfallen. Für noch mehr englischen Charme sorgte aber ein roter Doppeldeckerbus, in dessen oberem Teil DJ Stocki alias Stefan Stockschläder aus Scheuerfeld Musik auflegte.

    Betzdorf - Passend zum 60. Thronjubiläum Königin Elisabeth II. und den Olympischen Spielen in London stand das diesjährige „Rainchen in Flammen“ unter dem Motto „very british“: In dem kleinen Stadtpark konnten die rund 3000 Besucher, die am Samstag nach Schätzungen der Veranstalter gekommen waren, in dem zum Pub umfunktionierten ehemaligen Feuerwehrhaus englisches „Kilkenny“-Bier sowie schottischen und irischen Whiskey bekommen. Der Turm des Feuerwehrhauses hatte sich schon im April in Big Ben verwandelt und erstrahlte am Abend in rotem Licht. Einige Meter weiter boten die Stage Light Acoustics und Street Life – die zuerst mit David James, dann mit Jo Jo Weber auftraten – Livemusik von verschiedenen Künstlern aus Großbritannien und Irland. So füllte sich am Abend der Platz rund um die Bühne bei Pop von Robbie Williams, Ronan Keating und U2, aber auch rockigeren Stücken von Deep Purple, Pink Floyd und Billy Idol. Zwischendurch ließen die Westerwald Pipers ihre Dudelsäcke erklingen und sorgten vor allem mit schottischer und irischer Musik für die passende Stimmung. Kulinarisch war von Fish and Chips bis zum Crêpe für jeden Geschmack etwas dabei. Viele Sitzgelegenheiten luden zu Essen und gemütlichem Plausch ein, während entlang des Rainbachs Scheinwerfer und Lichterketten den Wald erleuchteten. Auch das Kriegerdenkmal erstrahlte in einem stimmungsvollen Orange und Blau. Auf dem Rainchen selbst waren Ballons in Rot, Blau und Weiß, den Farben des Union Jacks, angebracht. Der englische Bobby musste wegen eines Unfalls leider ausfallen. Für noch mehr englischen Charme sorgte aber ein roter Doppeldeckerbus, in dessen oberem Teil DJ Stocki alias Stefan Stockschläder aus Scheuerfeld Musik auflegte.

    Nur das Wetter war an diesem Abend gar nicht britisch: Trotz einiger Wolken blieb es warm und trocken – gute Bedingungen für den Programmpunkt, das Feuerwerk. Aber: „Selbst wenn es regnen würde, gäbe es kein Problem“, versicherte Thomas Fischer von Fischer Pyrotechnik (Freudenberg): „Die Effekte sind gegen Regen gut verpackt.“ Gegen 23 Uhr sahen die großen und kleinen Besucher, die sich zu einem großen Teil um die Bühne und den Pub versammelt hatten, gespannt in den Himmel. Dort explodierten knapp 2000 Feuerwerkskörper in bunten Farben, während Musik aus den James-Bond-Krimis erschallte.
    Auch nach den letzten Goldtrauerweiden brach die Feierstimmung der Gäste nicht ab. So konnte David James mit seiner „Joe Cocker Tribute Show“ den Besuchern noch einmal einheizen. Mit viel Leidenschaft interpretierte er rockige und ruhige Stücke des britischen Rocksängers und ließ auch Hits wie „You Can Leave Yor Hat on“ und „Unchain My Heart“ nicht aus.
    Christoph Düber, Geschäftsführer von „Okay-Veranstaltungen“ in Herdorf, der das Programm organisiert hatte, ist zufrieden: „Es gab nur positive Reaktionen“, erzählt er. „Die Musik kam sehr gut an, auch die gesamte Illumination.“ Bis auf ein paar kurze Stromausfälle an den Ständen lief alles glatt. Dübers Fazit: „Das Rainchen in Flammen hat es so noch nie gegeben.“ Sandra Schmidt

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Montag

    14°C - 21°C
    Dienstag

    15°C - 24°C
    Mittwoch

    18°C - 28°C
    Donnerstag

    17°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach