40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Nach Unfall in Altenkirchen: Fahranfänger und ein Mitfahrer erliegen schweren Verletzungen
  • Nach Unfall in Altenkirchen: Fahranfänger und ein Mitfahrer erliegen schweren Verletzungen

    Altenkirchen. Nach einem schweren Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen in Altenkirchen ist zunächst der 19 Jahre alte Autofahrer und wenige Stunden später ein weiterer Insasse des Wagens gestorben. Ein dritter junger Mann wurde schwer verletzt.

    Nach Angaben der Altenkirchener Polizei ereignete sich der Crash gegen 6.45 Uhr in der Wiedstraße an der Einfahrt zum Rewe-Petz-Verbrauchermarkt. Der Fahrer des Golf II, der in Richtung Innenstadt unterwegs war, hatte aus bisher noch unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Pkw verloren, den Gehweg überquert und war komplett mit der linken Seite des Autos gegen eine Hauswand geprallt. Er starb kurze Zeit später im Altenkirchener DRK-Krankenhaus. Ein weiterer 19-Jähriger, der im Fond saß, wurde zunächst mit lebensbedrohlichen Blessuren per Rettungshubschrauber in das Koblenzer Bundeswehrzentralkrankenhaus verlegt, in dem er im Laufe des Ostersonntags seinen Verletzungen erlag. Der ebenfalls 19 Jahre alte Beifahrer kam ins DRK-Krankenhaus Altenkirchen.
    Die Beamten forderten zur Klärung des Unfallhergangs einen Polizeihubschrauber aus Koblenz-Winningen an, dessen Spezialkamera die Unfallstelle mit dem markierten Fahr- und Bremsweg des Golf II von oben fotografierte. Darüber hinaus nahm sich ein Gutachter des Vorgangs an. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Golf sichergestellt. Im Laufe der Woche soll geklärt werden, in welchem technischen Zustand das Fahrzeug war und ob gegebenenfalls ein technischer Defekt für das Geschehen verantwortlich sein könnte. Die drei Männer stammen aus den Verbandsgemeinden Altenkirchen und Hamm.

    Neben Polizei und DRK-Einsatzkräften waren die Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen an Ort und Stelle. Die Wiedstraße und Zufahrten zur Wiedstraße vom Konrad-Adenauer-Platz aus waren über mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei gab die Höhe des Sachschadens mit rund 50 000 Euro an, weil auch die Fassade des Gebäudes, gegen den der Golf geprallt war, in Mitleidenschaft gezogen wurde. Es gilt nach Stand von Sonntagmorgen aber nicht als einsturzgefährdet.

    vh

    Gegen Hauswand gerast: Autofahrer stirbt nach Unfall
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Betzdorf/Altenkirchen bei Facebook
    Regionalwetter Altenkirchen/Betzdorf
    Dienstag

    16°C - 24°C
    Mittwoch

    15°C - 24°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    Freitag

    12°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige