40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Musiker und Sänger mit Herz für kranke Kinder
  • Aus unserem Archiv

    WissenMusiker und Sänger mit Herz für kranke Kinder

    Musik, die zu Herzen geht. Selten hat dieser Satz so gut gepasst wie beim Benefizkonzert des PjO-Projektorchesters im Kulturwerk Wissen. Grund: Mit dem Erlös unterstützen die Musiker den Verein "Kleine Herzen Westerwald".

    Mehr als 100 Musiker und Sänger machten "The Genesis Suite" gleichermaßen zu einem Erlebnis für Blasmusik-, Klassik- und Genesisfans. Dirigent Marco Lichtenthäler, Kopf und Motor des PjO-Projektorchesters, meisterte die Mammutaufgabe glänzend. Foto: Elmar Hering
    Mehr als 100 Musiker und Sänger machten "The Genesis Suite" gleichermaßen zu einem Erlebnis für Blasmusik-, Klassik- und Genesisfans. Dirigent Marco Lichtenthäler, Kopf und Motor des PjO-Projektorchesters, meisterte die Mammutaufgabe glänzend.
    Foto: Elmar Hering

    Von unserem Redakteur Elmar Hering

    Bereits zum achten Mal trommelte der musikalische Leiter Marco Lichtenthäler das PjO-Projektorchester zusammen. Konzentriert dirigierte er auf gewohnt sichere Art, hatte trotz aller Anstrengung sichtbar Freude an dem Gelingen. Einige der Musiker sind bereits Stammgäste, für andere war es das Debüt in den Reihen zwischen Klarinetten und Celli, zwischen Posaunen und Pauken. Allen gemeinsam ist, dass sie erstens hervorragende (Profi-)Musiker sind und zweitens ohne Gage auftreten.

    Gleichwohl kamen die etwas mehr als 500 Zuhörer im Kulturwerk auch in diesem Jahr in den Genuss einer Neuerung: Erstmals ergänzte ein eigens gegründeter Projektchor das Orchester. Die 40 Sänger wurden somit Teil eines wunderbaren musikalischen Erlebnisses: "The Genesis Suite" aus der Feder des britischen Komponisten Tolga Kashif (Jahrgang 1962). Im ersten und fünften Satz steigerten die starken Stimmen das Empfinden bis zum Gänsehaut-Gefühl.

    Vordergründig nimmt das Werk Bezug auf die gleichnamige britsche Rockband, bezieht sich auf deren zweite Schaffensperiode zwischen 1976 und 1991. Als Tolga Kashif das Werk vor sechs Jahren geschrieben hat, war ihm allerdings auch die biblisch inspirierte "Genesis Suite" von 1945 nicht unbekannt.

    Kashif, der mit seiner "Queen Symphony" schon 2009 die Noten für das zweite PjO-Projekt (damals noch in Betzdorf) lieferte, hat für die jetzige Komposition gezielt in seinen Plattenschrank gegriffen. Zum Vorschein kamen dabei Alben wie "A Trick of the Tail" oder "Invisible Touch". Genesis-Songs wie "Ripples" oder "Fading Lights" sind allerdings nur in flüchtigen Nuancen wiederzuerkennen, allenfalls der erste Satz mit "Land Of Confusion" und "Tonight, Tonight, Tonight" öffnet dem Original mehr als einen Türspalt. Doch darum geht es auch gar nicht. Kashifs Suite ist eine mitreißende Komposition, ein Wechsel aus zarten, beinahe melancholischen Anklängen und mächtig treibenden Bläsersequenzen. Diese Tiefe meisterten Orchester und Chor bravourös, zumal wenn man weiß, dass PjO-Aufführungen prinzipiell mit minimalem Probeaufwand auskommen. Ganz besonders formte sich die Gestalt der Suite durch die beiden Solistinnen Justina Lisson (Klavier) und Svenja Kohlmann (Violine). Kräftiger Applaus und eine erkennbare Freigiebigkeit an der Spendenbox belohnten das perfekte Zusammenspiel der Akteure.

    Moderiert wurde der Abend von Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Sie dankte den Sponsoren, den Freiwilligen der Wissener Eigenart sowie der Ortsgemeinde Daaden, die das Bürgerhaus für die Orchesterprobe zur Verfügung gestellt hatte. Günter Mies, Vorsitzender der "Kleinen Herzen Westerwald", stellte kurz den Verein vor und betonte, dass jeder gespendete Euro herzkranken Kindern zugute komme. Nach dem Schlussakkord schilderte Mies eine zusätzliche Freude: Durch dieses Benefizkonzert sei der Verein nun auch im Kreis Altenkirchen wesentlich bekannter geworden, sozusagen ein Lückenschluss zwischen dem Sitz in Höhn (Westerwaldkreis) und einer der Partnerkliniken, dem Kinderherzzentrum in Sankt Augustin.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    19°C - 25°C
    Freitag

    14°C - 23°C
    Samstag

    14°C - 18°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach