40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Gymnasium lud zum Varieté: Tänze, Sketche und die Jagd nach Pokemons
  • Aus unserem Archiv

    Betzdorf/KirchenGymnasium lud zum Varieté: Tänze, Sketche und die Jagd nach Pokemons

    Pokemon-Alarm in der Aula: Aufgeregt läuft eine Jägerin durch die Stuhlreihen. Der stellvertretende Direktor Joachim Langhauser muss schließlich aufstehen, denn unter seinem Stuhl hat sich die Fantasyfigur „versteckt“. Das macht der Pädagoge gerne, der Saal lacht und applaudiert. Der Hype um Pokemons hat inzwischen nachgelassen, doch Schülerinnen der sechsten Klasse griffen das Thema bei einer Tanzdarbietung auf. Zwei Jägerinnen mit Baseballkappen streiten sich zur hipper Musik um ein Pokemon auf der Bühne.

    Foto: Claudia Geimer

    Das Varieté des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen spiegelt stets die Lebenswelt der Jugendlichen von heute wider. „Original Series“, so lautete das Motto in diesem Jahr. Serien und Filme – die Aula ist mit Plakaten geschmückt – kann man inzwischen über jedes Medium ständig und überall konsumieren.

    Drei Veranstaltungen gehen in diesem Jahr über die Bühne. Am Donnerstag war Premiere, die Shows heute und morgen Abend sind ausverkauft. Um die 200 Schüler aller Jahrgangsstufen haben ein Programm mit Tanz, Musik, Sport und Sketchen auf die Beine gestellt. „Es ist richtig gut durchmischt, und es ist Wahnsinn, welche unterschiedlichen Talente die Schüler haben“, freut sich Lehrer Florian Fochs, der gemeinsam mit seinen Kollegen Jeanette Kern und Christian Seiffahrt für die Organisation verantwortlich zeichnet. Durch das Programm am Premierenabend führen Anna-Lena Mockenhaupt und Lisa Berkholz.

    Die jungen Darsteller sind sehr kreativ, wenn es darum geht, Situationen aus dem Unterricht bühnenreif aufzubereiten. Der Leistungskurs MSS 12 spielt eine Lateinklausur nach. Eine Einserkandidatin auf der einen und ein „Wackelkandidat“ auf der anderen Seite bemühen sich um die richtige Übersetzung der Sage von Pyramus und Thisbe. Schüler spielen den antiken Stoff um das Liebespaar, das nicht zueinander findet, in Kostümen nach. Die Einserkandidatin übersetzt korrekt – ihr Mitschüler versucht es bei Latein „eher mit Gefühl“. Seine Übersetzung ist chaotisch, aber lustig. „Das wird dieses Mal eine Eins“, gibt sich der Lateiner selbstbewusst. Drei Schülerinnen aus der Fünf beweisen karnevalistisches Talent. Vater, Mutter, Kind widmen sich am Küchentisch einer Rechenaufgabe. Dabei kommen sieben Zwerge, sieben Geißlein und am Ende 28 Torten zur Sprache – für die Bildung ist einfach nichts zu teuer.

    In dem Sketch „House of Schools“ der Klassen sieben und neun analysiert ein Professor die Unterrichtsqualität des Gymnasiums. Ihm gefallen sowohl antiautoritäres Verhalten („freies Lernen, der Schüler wird sich selbst überlassen“), als auch Drill im Kasernenton. Zwischendurch nutzten die Schüler die durch den Umbau der Aula verbesserte Akustik voll aus. DJ Johannes Dilling dreht an den Knöpfen und animiert die Besucher, mitzuklatschen. Der Musikmix ist modern, wie auch die Tanzdarbietung von Nico Gerber. Seine roboterhaften Bewegungen auf der Bühne wirken sehr futuristisch.

    Es gibt aber auch ruhige Momente, vor allen Dingen bei den Gesangs- und musikalischen Darbietungen: Fünftklässlerin Lotte Greipel verblüfft am Klavier mit dem Liedvortrag „Wie schön du bist“ von Sarah Connor. Der Musikleistungskurs 12 trägt mit Klavier und Flöten die Titelmelodie von „Forrest Gump“ vor. Gleich mehrere Gesangskünstler und Bands begeistern das Publikum mit den Vorträgen deutsch- und englischsprachiger Hits. In einem Beitrag werden sogar 41 Songs zusammen gemixt – rekordverdächtig. Anmutig und akrobatisch sind die Tanzvorträge. Auch sportlich haben die Kinder einiges zu bieten: Rope Skipping (Seilspringen) sowie Jonglage, Diabolo und Einradfahren mit Konstantin Pfeifer und Justus Brenner.

    Zum Schluss darf natürlich die Karikatur der Pauker im Sketch „Lehrerzimmer“ nicht fehlen – ein Ritterschlag für jeden Abiturjahrgang der Schule.

    Von unserer Mitarbeiterin Claudia Geimer

     

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    13°C - 19°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    Montag

    14°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach