40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Grabschänder, Diebe und Unfallopfer: Polizei hatte alle Hände voll zu tun
  • Grabschänder, Diebe und Unfallopfer: Polizei hatte alle Hände voll zu tun

    Kreis Altenkirchen. Nicht alle Zeitgenossen halten sich in der Halloween-Nacht an die Spielregeln. Zudem gab es "ganz normale" Arbeit für die Einsatzkräfte.

    Wehreinsatz an Allerheiligen im Altenkirchener Ulmenweg.  Fotos: Augst
    Wehreinsatz an Allerheiligen im Altenkirchener Ulmenweg. Fotos: Augst
    Foto: at

    Süßes oder Saures? In Birken-Honigsessen schmeckte ein Vorfall eher nach Sachbeschädigung. Unbekannte Täter rissen in der Zeit zwischen Freitag, 20 Uhr, und Samstag, 9 Uhr, ein Verkehrsschild aus der Verankerung (Hauptraße, Ecke Hofstraße). Dabei wurden auch ein Zaun und ein Gedenkhäuschen beschädigt. Der Schaden beträgt laut Polizei Wissen rund 400 Euro.

    Auch in Selbach waren die Geister unterwegs. Unbekannte Täter haben im Laufe der Halloween-Nacht an einem Anwesen in der Kirchstraße vier Blumenpflanzen aus der Erde gerissen und sechs bis sieben Kürbisse im Hof zerschmettert. Schaden: rund 50 Euro. Eine weitere Sachbeschädigung meldet die Polizei Altenkirchen vom Friedhof in Breitscheidt. Unbekannte haben in der Zeit zwischen Freitagabend und Samstag, 10.20 Uhr, die Kreuze mehrerer Gräber herausgerissen und umher geworfen. Zudem zerstörten sie einige Engelsfiguren, indem sie sie gezielt gegen Grabsteine warfen.

    Einbrecher halten Beamte auf Trapp

    Wie erst verspätet angezeigt wurde, sind Unbekannte am vergangenen Dienstag zwischen 12 und 18 Uhr in ein Wohnhaus in Obersteinebach ("Auf der Held") eingedrungen. Dazu öffneten sie ein Fenster. Die Täter entwendeten Schmuck und Bargeld. Ebenfalls auf Bargeld hatten es jene Täter abgesehen, die in eine Zahnarztpraxis in Horhausen eingedrungen sind. Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 16.25 Uhr. In Wissen versuchte ein 24-Jähriger am Freitag gegen 19.20 Uhr in einem Supermarkt in der Nisterstraße, eine Palette mit Getränkedosen zu stehlen. Er wurde erwischt und festgehalten. Gegen den polizeibekannten Mann lag noch eine aktuelle Fahndung vor.

    In der Marktstraße in Wissen hat ein 28-jähriger Mann am Samstag gegen 10.15 Uhr mehrere Fensterscheiben an einem Mehrfamilienhaus beschädigt. Er wollte eine Bekannte besuchen, die ihn aber wegen seines alkoholisierten Zustandes nicht empfangen wollte. Den Schaden gibt die Polizei Wissen mit 500 Euro an.

    Bei dem Unfall nahe Kircheib wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt.
    Bei dem Unfall nahe Kircheib wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt.

    Schwerer Verkehrsunfall in Buchholz

    Schwer verletzt wurde ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 19.55 Uhr in der Gemarkung Buchholz. Der 57-Jährige war auf der B 8 aus Richtung Kircheib in Richtung Uckerath unterwegs, als er eingangs einer lang gezogenen Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Wie die Polizei Altenkirchen mitteilt, kollidierte der Pkw mit mehreren Bäumen und kam erst nach 20 Metern zum Stillstand. Der verletzte Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Sowohl unter Alkohol- als auch unter Drogeneinfluss stand ein Zweiradfahrer, der am Samstag gegen 1 Uhr in Flammersfeld (Kornbitze) einen Unfall verursachte. Als der 19-Jährige in einer Linkskurve mit seinem Motorroller stürzte, erlitten er und die Beifahrerin leichte Verletzungen. Laut Polizei war der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Einen enormen Schrecken erlitt eine Autofahrerin am Donnerstag auf der B 256 nahe Eichen. Gegen 18.15 Uhr fuhr sie zwischen Oberlahr und Flammersfeld unter einer Brücke hindurch, als plötzlich ein Gegenstand herabfiel - vermutlich von einer unbekannten Person auf die Straße geworfen. Der Gegenstand traf das Auto an der Beifahrerseite. Glücklicherweise entstand kein Sach- oder Personenschaden.

    Zu einem Pkw-Aufbruch kam es in Heupelzen. Unbekannte hatten an einem Bus, der "Im Sonnenhang" geparkt war, die hintere rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Entwendet wurde nichts.

    Feuerwehr rückte mehrmals aus

    Für die Feuerwehr Altenkirchen blieb das Wochenende ebenfalls nicht ohne Einsatz. Am Samstag gegen 11.15 Uhr mussten die Wehrleute wegen starker Rauchentwicklung in einer Wohnung im Ulmenweg ausrücken. Wie sich herausstellte, hatte ein Bewohner den Festtagsbraten auf dem Herd vergessen. Helfer des DRK versorgten den alkoholisierten Mann. In Wissen konnte die Feuerwehr einen Fahrzeugbrand löschen. Am Samstag, 16 Uhr, hatte ein 20-jähriger Autofahrer seinen Pkw in der Bahnhofstraße geistesgegenwärtig auf einen Schotterparkplatz gelenkt. Brandursache war wohl ein technischer Defekt im Motorraum. Schaden: rund 400 Euro. elm

     

    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Marcelo Peerenboom (mp)
    Redaktionsleiter
    02681/9543-21 (Altenk.)
    02741/9200-55 (Betzdorf)
    E-Mail
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Susanne Schneider (sun)
    Redakteurin
    VG Flammersfeld & Hamm
    Tel 02681/9543-17
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sabrina Rödder (srö)
    Reporterin
    Tel 02741/9200-50
    E-Mail
     
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Betzdorf/Altenkirchen bei Facebook
    Regionalwetter Altenkirchen/Betzdorf
    Donnerstag

    13°C - 23°C
    Freitag

    9°C - 17°C
    Samstag

    8°C - 17°C
    Sonntag

    6°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige