40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Fünf Jahre Haft für Kirchener Schlecker-Räuber
  • Aus unserem Archiv

    KirchenFünf Jahre Haft für Kirchener Schlecker-Räuber

    „Es tut mir leid, dass ich Sie so erschreckt habe. Ich entschuldige mich“, sagt der 26-Jährige kleinlaut zu der Zeugin. Sie schaut ihn an und nickt. Sie ist Kassiererin des Schlecker-Marktes in Kirchen, den der Angeklagte überfallen hatte. Gestern wurde der Mann von der Vierten Großen Strafkammer des Landgerichts Koblenz wegen schweren Raubes zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.

    Kirchen - „Es tut mir leid, dass ich Sie so erschreckt habe. Ich entschuldige mich“, sagt der 26-Jährige kleinlaut zu der Zeugin. Sie schaut ihn an und nickt. Sie ist Kassiererin des Schlecker-Marktes in Kirchen, den der Angeklagte überfallen hatte. Gestern wurde der Mann von der Vierten Großen Strafkammer des Landgerichts Koblenz wegen schweren Raubes zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.

     


    Es ist der 2. Februar dieses Jahres. Die 31 Jahre alte Kassiererin steht unweit ihrer Kasse, als ein vermummter Mann das Geschäft betritt. Er geht auf die Frau zu, zieht ein Messer und sagt: „Geld her, los, hopp!“ Voller Angst öffnet die Kassiererin die Kasse. Der Räuber greift hinein, nimmt das Geld und verschwindet. Seine Beute: 128,50 Euro. Vor Gericht gesteht der 26-Jährige die Tat, dennoch wird die Kassiererin kurz vernommen. Die Kammer will wissen, wie sie das Geschehen verkraftet hat. Sie schildert, dass sie weiter dort arbeitet, sich aber in psychologische Behandlung begeben musste. „Auch heute noch habe ich Angstzustände, wenn ein Mann den Markt betritt“, sagt sie. Der Angeklagte ist drogenabhängig. Heroin, Cannabis und Amphetamine nahm er bis zu seiner Inhaftierung täglich. Die Sucht brachte ihn des öfteren auf die Anklagebank. Sechs Vorstrafen weist das Register auf. Stets ging es darum, sich Geld zu beschaffen, um Drogen zu kaufen.
    Eine Ausbildung hat er nicht. Im Gefängnis machte er den Hauptschulabschluss, und er will die erneute Haftzeit für eine Ausbildung nutzen, am liebsten wäre ihm eine Maurerlehre. Auch eine Therapie strebt er an, um endlich von den Drogen wegzukommen. Entzugserscheinungen waren auch an jenem 2. Februar die Ursache für den Überfall. Er brauchte Geld für neuen „Stoff“ und entschloss sich spontan zu der Tat. Ebenso spontan nahm er das Messer mit. „Ich hätte es aber niemals eingesetzt“, betont er. Obschon Staatsanwalt Dr. Saal etliche Milderungsgründe zugunsten des Angeklagten findet, wertet er die Tat nicht als „minderschweren Fall“. Vor allem die enorme Angst, die er der Zeugin bereitet habe, verlange die entsprechende Bestrafung. Saal fordert fünfeinhalb Jahre Haft. Es seien die schlimmen Schmerzen durch den Entzug gewesen, die ihren Mandanten zu der Tat getrieben hätten, argumentiert Verteidigerin Karin Roth. Die Strafe sollte fünf Jahre nicht überschreiten. Dabei bleibt dann auch die Kammer unter Vorsitz von Richter Dr. Frank Schmitz. Die Tat stehe am unteren Rand des schweren Raubes. Das Gericht glaubt dem Angeklagten, dass er das Messer nicht habe einsetzen wollen, es diente nur dazu, seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Im Urteil werde empfohlen, dem Angeklagten eine Therapie zu ermöglichen.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    15°C - 26°C
    Donnerstag

    12°C - 23°C
    Freitag

    15°C - 26°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach