40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Ex-Mitarbeiter wollte Geld: Ex-Chef drohte mit Gaspistole
  • Aus unserem Archiv

    AltenkirchenEx-Mitarbeiter wollte Geld: Ex-Chef drohte mit Gaspistole

    Streit um Geld und gleich sechs Unfälle mit Tieren beschäftigten die Polizei Altenkirchen.

    Altenkirchen - Streit um Geld und gleich sechs Unfälle mit Tieren beschäftigten die Polizei Altenkirchen.

    Bedrohung und Platzverweis: In Oberirsen kam es am Samstag gegen 17.30 Uhr gleich zu mehreren Straftaten. Hier forderte ein ehemaliger Mitarbeiter von seinem früheren Chef noch Geld, berichtet die Polizei. Trotz Aufforderung, verließ der 32-jährige Mitarbeiter nicht das Grundstück. Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung wurde der Mitarbeiter schließlich vom Ex-Chef mit einer Gaspistole bedroht. Letztendlich wurden dem Mitarbeiter und seiner Lebensgefährtin von der Polizei ein Platzverweis erteilt. Die Gaspistole wurde sichergestellt. Weiterhin wurden Anzeigen wegen Nötigung, Hausfriedensbruch und Bedrohung gegen verschiedene Beteiligte erstattet.

    Hund überfahren: Zwischen Freitag, 28. Dezember, und Sonntag, 30. Dezember, registrierte die Polizei Altenkirchen insgesamt sechs Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Tieren. In einem Fall wurde ein Jagdhund von einem Pkw überfahren. In Kircheib auf der B 8, so die Polizei, war der Jagdhund am Freitag auf die Straße gelaufen und wurde von einem Auto überfahren. Das Tier entfernte sich noch von der Straße und wurde später in der Nähe tot gefunden. Der Besitzer wurde inzwischen ermittelt. Bei dem Zusammenstoß mit dem Hund lösten sich Teile am Pkw, die bei einem Folgeunfall noch ein weiteres Fahrzeug beschädigten.

    Wildunfälle: Bei vier Wildunfälle, einmal mit einem Wildschwein und in drei Fällen mit Rehwild, entstand an den Fahrzeugen insgesamt ein Schaden von über 6000 Euro.

    Hausfriedensbruch: Am Samstag gegen 7.14 Uhr verschaffte sich ein Mann (31) in der Kumpstraße widerrechtlich, so die Polizei, Zutritt zu der Wohnung seiner Frau. Gegen ihn bestand jedoch eine Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz. Der Mann verließ anstandslos die Wohnung. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch sowie Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz. Andreas Neuser

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
     
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
     
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
     
     
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
     
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    19°C - 25°C
    Freitag

    14°C - 23°C
    Samstag

    14°C - 18°C
    Sonntag

    13°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach