40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Einsatz: Feuer zerstört Wohnhaus am frühen Sonntagmorgen
  • Aus unserem Archiv

    NeitersenEinsatz: Feuer zerstört Wohnhaus am frühen Sonntagmorgen

    Nächster Großalarm für zwei Löschzüge der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen: Beim Vollbrand eines leer stehenden Wohnhauses an der Rheinstraße in Neitersen ist am frühen Sonntagmorgen nach Angaben der Polizei Altenkirchen ein Schaden "von über 100.000 Euro" entstanden.

    Von unserem Redakteur Volker Held

    Die Wehren aus Altenkirchen und Neitersen waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus standen neben Polizei auch DRK-Einheiten wie Notarzt und Mitarbeiter des Altenkirchener Ortsvereins für den Fall bereit, dass entgegen ersten Meldungen sich doch noch Menschen in dem Gebäude aufgehalten hätten.

    Der Alarm war um 5.28 Uhr ausgelöst worden. Recht schnell stellten die Wehrleute fest, dass die Arbeit nicht ungefährlich war. "Die Treppe war bereits abgebrannt, so dass wir nicht ins erste Obergeschoss gelangen konnten", erläuterte Wehr- und Einsatzleiter Ralf Schwarzbach. Zudem hätten sich die Lehmdecken nach dem ersten Löschangriff bereits mit Wasser vollgesogen, "einen Einsturz konnten wir nicht ausschließen. Deshalb mussten wir vor allem von außen dem Brand zu Leibe rücken". Das Fahrzeug mit dem Mastkorb leistete Schwarzbachs Männern gute Dienste. Über die Ursache des Feuers konnte der Chef der Altenkirchener VG-Wehr keine Angaben machen. "Höchstwahrscheinlich hat alles im Erdgeschoss angefangen", erklärte er und verwies auf die Spezialisten der Kripo Betzdorf, die sich um die Klärung bemühen werden.

    Nach rund viereinhalb Stunden vor Ort rückten die Mannschaften ab. Zuvor war noch das Grundstück abgesperrt worden, da das Haus einsturzgefährdet ist. Die Bundesstraße 256 war über Stunden komplett "dicht". Laut Schwarzbach wurde der Eigentümer, der nicht in der Region lebt, verständigt. Er hatte offenbar gerade mit Sanierungsarbeiten in dem zweigeschossigen Haus, dessen obere Etage aus einer Fachwerkkonstruktion besteht, begonnen.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Mittwoch

    15°C - 26°C
    Donnerstag

    12°C - 23°C
    Freitag

    15°C - 26°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach