• Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Die Wilden Kerle: Romé aus Reiferscheid spielt "Amboss"
  • Die Wilden Kerle: Romé aus Reiferscheid spielt "Amboss"

    Reiferscheid/München. Es könnte der Beginn einer Schauspielkarriere sein: Romé Weimar aus Reiferscheid (VG Flammersfeld) spielt im Film "Die Wilden Kerle - Die Legende lebt" mit, der am Donnerstag in die Kinos kommt. In dem Streifen um die fußballverrückten wilden Kerle verkörpert der 13-jährige Gymnasiast einen Spieler der gegnerischen Mannschaft ("Die Galaktischen Sieger"): Amboss. Wir sprachen mit Romé über seinen Weg zum Film.

    Romé Weimar (links) auf dem roten Teppich bei der Filmpremiere in München. Mit ihm posieren für die Kameras (von links) Simon Obermeyer, Nomi Kaiser, Til Schindler und Emre Akgun, die im Film Spieler der "Galaktischen Sieger" mimen. Foto: Getty Images
    Romé Weimar (links) auf dem roten Teppich bei der Filmpremiere in München. Mit ihm posieren für die Kameras (von links) Simon Obermeyer, Nomi Kaiser, Til Schindler und Emre Akgun, die im Film Spieler der "Galaktischen Sieger" mimen.
    Foto: Getty Images

    Das Interview im Wortlaut:

    Du spielst im neuen Kinofilm "Die Wilden Kerle 6" die Rolle des Amboss. Wie ist es dazu gekommen?

    Ich habe mich im Januar 2015 bei einer Schauspielagentur angemeldet. Kurze Zeit danach kam schon die Anfrage, ob ich beim Film "Die Wilden Kerle" mitspielen will. Meine Agentin hat das für mich geklärt, sodass ich zum Casting eingeladen wurde. Zuerst sollte ich Elias spielen. Als ich bei Regisseur Joachim Masannek dann einen Termin hatte, war ich in der Zwischenzeit so sehr gewachsen, dass ich die Rolle des wilden Kerls nicht mehr übernehmen konnte. Daher sollte ich dann den Anführer der Bösen spielen. Für diese Rolle gab es zwei weitere Kandidaten. Am Ende entschied der Regisseur, dass ein anderer den Anführer spielt und ich einen seiner Gehilfen.

    Du hattest also schon länger den Wunsch, Schauspieler zu werden?

    Genau. Man muss allerdings ziemlich viel Glück und auch Talent haben, um direkt eine solche Rolle angeboten zu bekommen.

    Woher kommt denn der Wunsch zu schauspielern?

    Ich habe mich schon als kleiner Junge viel mehr mit Rollenspielen als mit Gesellschaftsspielen beschäftigt. Ich war ständig verkleidet, und meine Eltern und Freunde mussten dann mitmachen.

    Außerdem habe ich einiges mit Schauspiel und Theater gemacht - im Kindergarten und in der Schule. Meine Oma wollte übrigens auch mal Schauspielerin werden.

    War der Sprung in die professionelle Schauspielerei schwer?

    Es ging. Wir hatten sehr viel Hilfe von einer Lehrerin; sie hat uns gezeigt, wie man gut in eine Rolle hineinschlüpfen kann.

    Bei den "Wilden Kerlen" spielen hauptsächlich Kinder. Ging es daher beim Dreh auch etwas lockerer und verspielter zu?

    Lockerer nicht unbedingt. Wir haben auch ein paarmal vom Regisseur einen freundlichen Anschiss bekommen, wenn wir mal unkonzentriert waren etwa. Aber die Zeit war toll, wir haben auch viel Spaß gehabt mit Kicken, Schwimmbad, Freizeitpark und mehr.

    Hattest Du schon eine Vorstellung, wie Du Amboss spielen würdest, als Du das Drehbuch in Händen hattest?

    Ein bisschen schon. Gemeinsam mit unserer Trainerin haben wir noch mehr aus der Rolle herausgeholt. Amboss ist einer, der eher hinterlistig ist. Wenn aber mal was passiert, dann rastet er aus. Er ist eher ein ruhiger, wie so ein Gecko.

    Romé Weimar spielt im Film die Rolle des Amboss. Foto: privat
    Romé Weimar spielt im Film die Rolle des Amboss.
    Foto: privat

    Wie stark war der körperliche Einsatz? Es geht ja um Fußball.

    Wir mussten schon viel körperlichen Einsatz zeigen, zumal die Galaktischen Sieger auch viel größer wirken als die Wilden Kerle, viel überlegener.

    Hast Du als Kind die "Wilden Kerle" gelesen und die Filme gesehen?

    Klar. Ich spiele selbst Fußball und bin ein großer Fan von ihnen. Ich habe als Kind die Wilden Kerle schon sehr gern gesehen. Bücher lese ich allerdings nicht so gerne. Aber ich habe alle Filme gesehen und besaß natürlich auch die entsprechende Bettwäsche.

    Wie haben denn Deine Kumpels reagiert, als sie hörten, dass Du im Kinofilm mitspielst?

    Viele haben es mir am Anfang nicht geglaubt.

    Du warst bei der großen Premiere in München dabei, bist über den roten Teppich gelaufen und hast den Film dort zum ersten Mal gesehen. Wie war Dein Eindruck?

    Mein erster Eindruck war: sehr, sehr cool. Es ist ein Kinderfilm, aber ich finde ihn sehr gut gelungen. Meiner Meinung nach ist dies der beste Teil der Filmserie.

    Hat Dich etwas im Film überrascht, als Du ihn jetzt das erste Mal gesehen hast?

    Es wurde leider sehr viel herausgeschnitten vom Drehmaterial, das eigentlich sehr cool war. Man musste am Ende Zeit sparen. Beim Baumhauskampf etwa schleiche ich mich an als so einer Art Stein. Diese Szene wurde leider gekürzt. Für den Dreh dieser Szene musste ich real eine halbe Stunde lang verharren. Mir waren dann Finger und Beine eingeschlafen. Im Film dauert sie nur zwei Sekunden.

    Wie ist das, wann man sich selbst auf der Leinwand sieht?

    Ich war zum einen sehr kritisch, weil ich denke, man hätte das eine oder andere noch besser machen können. Aber es war mein erster Film, und der ist schon gut.

    Hast Du schon weitere Rollen angeboten bekommen?

    Ich habe bereits etwas für "Toggo" von Super RTL gedreht. Zurzeit bin ich außerdem in verschiedenen Castings, über die ich allerdings noch nicht sprechen darf. Ich wäre auch fast für die Media-Markt-Weihnachtswerbung genommen worden.

    Das Gespräch führte Marcelo Peerenboom

    "Die Wilden Kerle": Erste Kinorolle für Romé Weimar aus dem Westerwald
    Anzeige
    Anzeige
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Marcelo Peerenboom (mp)
    Redaktionsleiter
    02681/9543-21 (Altenk.)
    02741/9200-55 (Betzdorf)
    E-Mail
     
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
     
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
     
    Susanne Schneider (sun)
    Redakteurin
    VG Flammersfeld & Hamm
    Tel 02681/9543-17
    E-Mail
     
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
     
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
     
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
     
     
    Sabrina Rödder (srö)
    Reporterin
    Tel 02741/9200-50
    E-Mail
     
     
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Betzdorf/Altenkirchen bei Facebook
    Regionalwetter Altenkirchen/Betzdorf
    Dienstag

    7°C - 13°C
    Mittwoch

    9°C - 19°C
    Donnerstag

    10°C - 22°C
    Freitag

    13°C - 23°C
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach