40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Zurückgelassene Urnen sollten in Budapest beigesetzt werden
  • Zurückgelassene Urnen sollten in Budapest beigesetzt werden

    Worms (dpa/lrs). Nach dem Fund zweier Urnen in einem Hotel in Worms gibt es neue Angaben zur Geschichte der Behältnisse. Die Feuerbestattung Südostbayern GmbH aus Traunstein bestätigte am Freitag, dass die Toten, deren Asche sich in den Urnen befindet, in den Jahren 2002 beziehungsweise 2007 in Traunstein eingeäschert worden waren. Das sei im Auftrag eines Bestattungsunternehmens passiert. Auf Anforderung eines Friedhofs im ungarischen Budapest hin seien die Urnen dann diesem Unternehmen übergeben worden, um in Budapest beigesetzt zu werden. Das passierte aber offenbar nicht.

    Die Aschebehältnisse waren laut einem Sprecher des Wormser Hotels von einer Frau und deren Sohn zurückgelassen worden, die in ihre Heimat Österreich abgereist waren und einen Teil der Rechnung nicht ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!