40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Verbot aufgehoben: Hells Angels bekommen Inventar wieder
  • Verbot aufgehoben: Hells Angels bekommen Inventar wieder

    Neustadt/Wied (dpa/lrs) - Nach dem gescheiterten Verbot des Vereins «Hells Angels MC Bonn» bekommen die Rocker bis zu diesem Wochenende ihr beschlagnahmtes Inventar zurück. Eine Spedition werde es von einer Lagerhalle zu ihrem Vereinsheim im rheinland-pfälzischen Neustadt (Wied) fahren, sagte ein Mitarbeiter der Kreisverwaltung Neuwied der Deutschen Presse-Agentur. Die Hells Angels könnten ihr großes Anwesen mit Pool am Wald wieder normal nutzen.

    Hells Angels
    Zwei Mitglieder der Hells Angels.
    Foto: Arne Dedert - dpa

    Nur drei Tage vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz waren dort am 10. März bei einer Razzia mit 120 Polizisten Holzbänke zersägt worden. Eine Statue zerbrach. «Das ist dumm gelaufen», sagte der Mitarbeiter. Die Bänke seien zu schwer für den Abtransport gewesen. Beim Schadenersatz in Höhe von mehreren tausend Euro, der den Rockern wohl zustehe, sei eine Kostenteilung zwischen Kreis und Land denkbar.

    Das Oberverwaltungsgericht in Koblenz hatte vorläufig entschieden, dass nicht das Landes-, sondern das Bundesinnenministerium für das Vereinsverbot zuständig sei, da die «Hells Angels MC Bonn» auch in Nordrhein-Westfalen aktiv gewesen seien. Gegen einzelne Mitglieder läuft in Koblenz ein Prozess wegen etlicher mutmaßlicher Straftaten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!