40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Ungenehmigter Ausflug mit Behördenauto kann teuer werden
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzUngenehmigter Ausflug mit Behördenauto kann teuer werden

    Eine ungenehmigte Privatfahrt mit einem Dienstwagen kann einen Beamten bei einem Unfall teuer zu stehen kommen. Diese Erfahrung hat ein Mitarbeiter des Gefängnisses in Koblenz nach einem Wildunfall mit einem Dienstauto gemacht: Er muss den Schaden von 7800 Euro selbst berappen, wie das Verwaltungsgericht der Rhein-Mosel-Stadt am Montag mitteilte.

    Justizzentrum Koblenz
    Blick auf das Justizzentrum in Koblenz.
    Foto: Thomas Frey/Archiv - dpa

    Der Beamte hatte sich dagegen vergeblich mit einer Klage gewehrt: Wildunfälle seien üblicherweise von einer Teilkasko-Versicherung abgedeckt. Wenn das beklagte Land Rheinland-Pfalz keine habe, müsse es ihn trotzdem aus Gründen der Fürsorge von der Zahlung des kompletten Schadens befreien.

    Nein, urteilte das Verwaltungsgericht Koblenz. Der Kläger habe mit der verbotenen privaten Nutzung des Dienstwagens „vorsätzlich gegen seine Dienstpflichten verstoßen“. Da helfe auch die Fürsorgepflicht des Landes nicht weiter. Behördenfahrzeuge seien zudem von der Versicherungspflicht befreit. Gegen das Urteil kann Berufung beim Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz beantragt werden.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!