40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Strafvollzugsbedienstete sehen dringenden Handlungsbedarf
  • Strafvollzugsbedienstete sehen dringenden Handlungsbedarf

    Düsseldorf (dpa). Angesichts steigender Häftlingszahlen in den deutschen Gefängnissen schlägt der Bund der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) Alarm. „Es gibt kein Bundesland, das ausreichend Personal zur Verfügung hat“, sagte BSBD-Vorsitzender René Müller am Montag. Hinzu komme ein milliardenschwerer Sanierungsstau in den Gefängnissen. Nach einer Umfrage der „Rheinischen Post“ unter den Justizministerien der Länder sind mindestens 16 Justizvollzugsanstalten (JVA) überbelegt, davon allein zehn in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Mehr als 3300 JVA-Zellen könnten bundesweit derzeit nicht genutzt werden, weil sie saniert würden oder nicht den Vorschriften entsprächen.

    JVA Bochum mit nummerierten Zellenfenstern
    Blick auf nummerierte Zellenfenster einer Justizvollzugsanstalt.
    Foto: Marius Becker/Archiv - dpa

    Medienbericht

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    -6°C - 0°C
    Donnerstag

    -4°C - 1°C
    Freitag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!