40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Spannung vor Entscheidung zu Bundeswehr-Standorten
  • Aus unserem Archiv

    Spannung vor Entscheidung zu Bundeswehr-Standorten

    Mainz/Berlin (dpa/lrs) - Mit Spannung erwartet Rheinland-Pfalz die Bekanntgabe der deutschlandweiten Standortschließungen bei der Bundeswehr. Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) will diese weitreichenden Entscheidungen heute um 14.30 Uhr in Berlin verkünden. Nach einen Bericht der «Bild»-Zeitung (Mittwoch) sollen in Deutschland 30 der rund 400 Bundeswehr-Standorte schließen. Zudem würden bundesweit im Zuge der Bundeswehrreform 58 Standorte verkleinert.

    Thomas de Maizière
    Maizière gibt bekannt, welche Standorte geschlossen werden.
    Foto: Olivier Hoslet - DPA

    In Rheinland-Pfalz dürften viele der etwa 19 000 Soldaten und 10 000 zivilen Mitarbeiter den Ausführungen des Verteidigungsministers mit Bangen entgegensehen. Die größten Standorte sind Koblenz, Zweibrücken, Büchel, Diez und Speyer. In Mainz ist angesichts der Pläne für die Schließung des Wehrbereichskommandos II unklar, ob der Standort erhalten bleibt.

    Erwartet wird, dass Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) noch am selben Tag Stellung zu den Entscheidungen nimmt. Er hatte sich im Juni dafür stark gemacht, dass die Bundeswehr in strukturschwachen Regionen erhalten bleibt.

    Staatskanzlei

    Wehrbereichskommando II

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!