40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Saarland nimmt sich mehr Zeit bei Personalabbau
  • Saarland nimmt sich mehr Zeit bei Personalabbau

    Saarbrücken (dpa). Die saarländische Landesregierung will sich beim Stellenabbau im öffentlichen Dienst mehr Zeit lassen. Der ursprünglich bis 2020 geplante Wegfall von 2400 Arbeitsplätzen soll bis 2022 gestreckt werden, wie die Staatskanzlei nach einem Spitzentreffen mit den Gewerkschaften am Dienstag in Saarbrücken mitteilte. Hintergrund sind neue Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung. Die ursprünglich für das Jahr 2020 errechnete Zahl von 948 000 Einwohnern wird demnach erst 2022 erreicht. Zudem stellt das Land wegen des Flüchtlingszuzugs und der gestiegenen Sicherheitsanforderungen zusätzliche Lehrer und Polizisten ein.

    Es war bereits das achte Spitzentreffen mit den Gewerkschaften. Im Jahr 2012 hatten sich Landesregierung und Gewerkschaften über den Stellenabbau verständigt, was von den Beteiligten als «saarländischer Weg» gewertet wurde. ...

    Lesezeit für diesen Artikel (69 Wörter): 18 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Redakteurin

    Jennifer de Luca

    0261/892267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!