40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Saar-Koalition vereinbart Einschnitte bei Minister-Versorgung
  • Aus unserem Archiv

    Saar-Koalition vereinbart Einschnitte bei Minister-Versorgung

    Saarbrücken (dpa/lrs) - Die große Koalition im Saarland hat sich auf Einschnitte bei der Altersversorgung von Ministern geeinigt. Künftig erhalte diese Leistung nur noch, wer mindestens vier statt wie bisher mindestens zwei Jahre im Amt war, teilten Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und ihr Stellvertreter Heiko Maas (SPD) am Montag in Saarbrücken mit. Bei einem früheren Ausscheiden solle wie bei der Bundesregierung keine Versorgungsleistung mehr gezahlt werden. Außerdem werde die Altersgrenze für den Bezug auf mindestens 65 Jahre erhöht.

    Annegret Kramp-Karrenbauer
    Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.
    Foto: Oliver Dietze/Archiv - DPA

    Auf die Neuregelung hätten sich CDU und SPD am Wochenende geeinigt. Die Einschnitte hatte das schwarz-rote Bündnis bereits im Koalitionsvertrag vereinbart.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!