40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Geburtenüberschuss nur in Großstädten - Saarland vergreist
  • Aus unserem Archiv

    WiesbadenGeburtenüberschuss nur in Großstädten - Saarland vergreist

    In den deutschen Ländern werden nur in Berlin und Hamburg mehr Kinder geboren als Menschen sterben. Die übrigen 14 Länder - darunter auch Rheinland-Pfalz und das Saarland - wiesen im Jahr 2013 mehr Sterbefälle als Geburten auf, wie das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Deutschlandweit ersetzt die Zahl der Geborenen die Zahl der Gestorbenen nur noch zu 76 Prozent. Den rund 682 000 Kindern, die 2013 geboren wurden, standen etwa 894 000 Sterbefälle gegenüber.

    Das Plus in den Stadtstaaten Berlin (107 Prozent) Hamburg (105 Prozent) sei auf den Zuzug junger Menschen zurückzuführen, die dort Familien gründeten. Im Saarland und in Sachsen-Anhalt ersetzten die Geburten nur noch zu 53 und 54 Prozent die Todesfälle. In Flächenländern gibt es erhebliche regionale Unterschiede. In Bayern reicht die Spanne von einem hohen Geburtenüberschuss in München (150 Prozent) bis zu einem deutlichen Defizit im peripheren Wunsiedel (39 Prozent). Zahlen für 2014 werden nach Angaben des BiB erst im Herbst vorliegen.

    Pressemitteilung mit Grafik

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!