40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Bundeswehrreform: Saar-Brigade verliert Standort
  • Aus unserem Archiv

    Bundeswehrreform: Saar-Brigade verliert Standort

    Saarbrücken (dpa/lrs) - Im Zuge der Bundeswehrreform wird nach Angaben von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) einer von drei Standorten der «Saarland-Brigade» geschlossen. Am Standort Saarlouis fielen die rund 600 Stellen der Luftlandebrigade 26 weg, berichtete Kramp-Karrenbauer am Mittwoch in der Haushaltsdebatte im Landtag in Saarbrücken. Allerdings soll das Landeskommando mit etwa 40 Stellen dort bleiben. Merzig und Lebach würden erhalten. Hier soll die Truppenstärke aber reduziert werden. Der Brigadestab soll von Saarlouis nach Lebach verlagert werden.

    Soldat
    Bundeswehr-Standorte in Saarland.
    Foto: Jens Wolf - DPA

    Kramp-Karrenbauer sprach trotzdem von einem Erfolg. Es sei verhindert worden, dass alle Standorte im Saarland geschlossen wurden, wie ursprünglich geplant worden sei. Derzeit gehören der Luftlandebrigade 26 rund 3400 Männer und Frauen an, von denen etwa 2200 in Lebach, Merzig und Saarlouis und 1200 im pfälzischen Zweibrücken stationiert sind. Offen war zunächst, wie stark ihre Zahl insgesamt verringert wird.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!