40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Bistum Mainz nimmt weniger Kirchensteuer ein
  • Aus unserem Archiv

    MainzBistum Mainz nimmt weniger Kirchensteuer ein

    Das Bistum Mainz hat 2016 weniger Kirchensteuer eingenommen als geplant. Die Kirchensteuer sei um 0,2 Prozent zurück gegangen, während der Wirtschaftsplan einen Zuwachs von rund 2,5 Prozent angenommen hatte, teilte das Bistum in Mainz am Sonntag mit. Für das kommende Jahr rechnet Finanzdirektor Eberhard von Alten mit einem Kirchensteuerzuwachs von knapp einem Prozent. Der Wirtschaftsplan des Bistums für 2017 umfasst ein Volumen von 373,9 Millionen Euro. Das sind 5,6 Prozent mehr als der Wirtschaftplan 2016 (354,2 Millionen Euro). Das liegt nach Angaben des Bistums vor allem an höheren Ausgaben für Pensionsrücklagen. Viele Dekanate des Bistums Mainz liegen in Hessen.

    Kirchensteuer
    Auf einer Abrechnung ist die Kirchensteuer ausgewiesen.
    Foto: Hendrik Schmidt/Archiv - dpa

    Mitteilung des Bistums

    Dekanate des Bistums Mainz

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!