40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Bischof Tebartz-van Elst weist Vorwürfe persönlich zurück
  • Aus unserem Archiv

    FrankfurtBischof Tebartz-van Elst weist Vorwürfe persönlich zurück

    Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat die Kostenexplosion für den Neubau seiner Residenz jetzt persönlich verteidigt. Er verstehe, dass man bei der hohen Summe von 31 Millionen Euro erschrecke, sagte der katholische Bischof der «Bild»-Zeitung (Donnerstag). «Aber dahinter stehen zehn einzelne Bauprojekte. Man muss viele Details kennen, etwa die Auflagen des Denkmalschutzes.» Der hessische Denkmalschutz bestreitet aber, Auflagen gemacht zu haben.

    Franz-Peter Tebartz-van Elst
    Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst
    Foto: Boris Roessler/Archiv - DPA

    Den Vorwurf des verschwenderischen Umgangs mit Kirchenmitteln wies Tabartz-van Elst zurück. «Wer mich kennt, weiß, dass ich keinen pompösen Lebensstil brauche», sagte er. Auf Forderungen nach einem Rücktritt ging der Bischof nicht konkret ein. «Am Wochenende will ich mich in einem Brief an die Gläubigen des Bistums wenden und manches klarstellen», kündigte er an. Es war das erste Mal, dass sich der Bischof öffentlich äußerte, nachdem zu Wochenbeginn bekanntwurde, dass sich die Ausgaben für die neue Residenz um ein Vielfaches gesteigert hatten.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!