40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Beschlossen: IG BCE will 5,5 Prozent mehr Geld für Chemiebranche
  • Aus unserem Archiv

    Beschlossen: IG BCE will 5,5 Prozent mehr Geld für Chemiebranche

    Fulda/Frankenthal (dpa/lrs) - Die Gewerkschaft IG BCE zieht mit der Forderung nach 5,5 Prozent mehr Geld in die anstehenden Tarifverhandlungen für rund 550 000 Beschäftigte der Chemiebranche. Dies beschloss die große Tarifkommission am Donnerstag in Fulda einstimmig, wie die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) mitteilte. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen um 60 Euro angehoben und die Übernahmesituation von Azubis verbessert werden. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags solle zwölf Monate betragen. Diesen Forderungskatalog hatte der Hauptvorstand der Arbeitnehmervertretung bereits im Oktober empfohlen.

    IG-BCE - Schriftzug
    Die Verhandlungen laufen an.
    Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv - DPA

    Die Tarifverhandlungen beginnen in den Regionen, den Auftakt macht der Tarifbezirk Rheinland-Pfalz an diesem Montag (2.12.) in Frankenthal. Voraussichtlich im Januar 2014 werden die Verhandlungen auf Bundesebene fortgesetzt.

    «In den Chefetagen der Chemie-Industrie wird gejammert, doch die Schwarzmalerei entspricht nicht der Lage», erklärte Peter Hausmann vom IG-BCE-Hauptvorstand. Die Konjunktur ziehe an, und die Erwartungen seien auf den höchsten Stand seit Anfang 2011 gestiegen.

    Mitteilung IG BCE

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!