• Startseite
  • » Region
  • » dpa-Landesdienst
  • » Nürburg-Ring-Sanierer haben Angebote für die Rennstrecke
  • Nürburg-Ring-Sanierer haben Angebote für die Rennstrecke

    Nürburg (dpa/lrs) - Der oder die potenziellen Käufer des Nürburgrings sollen nach dem Plan der Ring-Sanierer zum Start der Rennsportsaison bis Ende März feststehen. «Unser Ziel ist es, innerhalb des ersten Quartals 2014 einen unterschriebenen Vertrag über einzelne Vermögenswerte des Nürburgrings oder über den Nürburging als Ganzes zu erzielen», betonten Sanierungsgeschäftsführer Thomas Schmidt und Sachwalter Jens Lieser am Montag in einer Mitteilung.

    Luftaufnahme Nürburgring
    Eine Luftaufnahme der traditionsreichen Rennstrecke.
    Foto: Thomas Frey/Archiv - DPA

    Nach ihren Angaben lagen bis zum Ablauf der Angebotsfrist am Montagabend bereits Angebote vor. «Nun werden wir diese in Ruhe sichten, prüfen und auswerten. Dafür planen wir einige Tage ein. Anschließend werden wir auswählen, mit wem wir konkrete Vertragsverhandlungen führen», teilten Schmidt und Lieser mit. Nachzügler, die später ein interessantes Angebot später abgeben, würden aber nicht ausgeschlossen, erklärten sie.

    Anzeige

    Bei der Beurteilung, ob ein «zuschlagfähiges Angebot» vorliegt, spielt nach Angaben eines Sprechers der Sanierer eine Rolle, ob für den gesamten Ring oder Teile des Komplexes geboten werde. Auch Preis und Möglichkeiten der Finanzierung würden geprüft. Stimme alles, werde in konkrete Verhandlungen eingestiegen.

    Wenn kein «zuschlagfähiges Angebot» eingehe, «werde der Säckel wieder aufgemacht», sagte Sprecher Pietro Nuvoloni. Heißt: Der Verkaufsprozess werde verlängert und auch bislang «geparkte» Angebote, wie etwa auch das des ADAC, würden neu herangezogen. «Bisher haben wir keinen einzigen Bieter vom Investorenprozess ausgeschlossen», sagte er. Wie viele Bieter mit welchen Summen im Rennen sind, wollte er nicht sagen.

    Die Investmentgesellschaft HIG Capital habe ein verbindliches Kaufangebot abgegeben, schrieb die «Rhein-Zeitung». Der Sprecher der Ring-Sanierer wollte dies nicht kommentieren. «Wir versuchen, dass wir einen sauberen, EU-konformen Prozess haben. Deshalb können wir uns zu einzelnen Bietern nicht äußern», sagte er auf dpa-Anfrage.

    HIG soll Kreisen zufolge den britischen Ex-Rennfahrer Meyrick Cox und die Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff mit im Boot haben. Chef der Gruppe ist Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, Initiator des Autorundkurses Bilster Berg im Teutoburger Wald.

    Nürburgring

    Motorsportsaison 2014 Nürburgring

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Anzeige
    Wetter
    Mittwoch

    10°C - 22°C
    Donnerstag

    10°C - 23°C
    Freitag

    11°C - 24°C
    Samstag

    9°C - 20°C
    Anzeige
    Kauf Lokal
    <a href="http://www.rhein-zeitung.de/dossiers/dossier-kauf-lokal.html">Mehr zur RZ-Serie "Kauf lokal"...</a>

    Aktion der Rhein-Zeitung:

    Einkaufen mit Sinn(en) - beim Einzelhändler