40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Stadtrundgang in Andernach: Fränzje, Döres und die Bienen
  • Stadtrundgang in Andernach: Fränzje, Döres und die Bienen

    Andernach. Die Stadt im Norden des romantischen Mittelrheintals blickt auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurück. Bei einem Stadtrundgang ist diese mit einigen mittelalterlichen Bauwerken nicht zu übersehen.

    Der 56 Meter hohe Runde Turm prägt das Stadtbild von Andernach.
    Der 56 Meter hohe Runde Turm prägt das Stadtbild von Andernach.
    Foto: Heidrun Braun/Rh

    Wahrzeichen der Stadt ist der 56 Meter hohe Runde Turm, weil er offenbar unerschütterlich sogar dem Sprengversuch der sich zurückziehenden Soldaten Ludwigs des XIV. widerstand. Der Mariendom, der Alte Krahnen, die Mikwe und die gut erhaltene Stadtmauer sind weitere Zeitzeugen der Historie von Andernach. Das Mitte des 17. Jahrhunderts erbaute Bollwerk überwachte als Rheinzollbastion den Schiffsverkehr auf dem Rhein.

    Viele Anekdoten verbinden sich mit den alten Gemäuern, die auf geführten Stadtrundgängen erzählt werden. Die bekannteste Geschichte ist die von den Andernacher Bäckerjungen, an die zwei romanische Tuffsteinfiguren am Rheintor erinnern. Die Andernacher Bäckerjungen sollen einen nächtlichen Überfall auf die Stadt verhindert haben. Die Angreifer hatten sich aus Linz herangeschlichen, weil ihre wichtigste Einnahmequelle, der Rheinzoll, in Andernach kassiert wurde.

    Doch die Linzer hatten nicht mit den Bäckerjungen Fränzje und Döres gerechnet, die als Einzige wach waren und die Linzer mit den Bienenkörben des Nachtwächters bewarfen. Die aufgestörten Bienen stachen wie wild um sich und vertrieben die Linzer. Aus Dankbarkeit sollen die Andernacher die beiden Bäckerjungen am Stadttor verewigt haben. Kühle Historiker sind allerdings eher der Ansicht, dass es sich bei den beiden um Kriegerfiguren aus spätromanischer Zeit handelt, die schon seit dem 13. Jahrhundert symbolisch das Stadttor bewachen.

    Geschichten wie diese hören Gäste bei der Stadtführung im Fackelschein. Treffpunkt ist am Samstag, 7. Januar, 17 Uhr, am historischen Rathaus. Erwachsene zahlen 6,50 Euro, Kinder 3,50 Euro. Informationen zur Stadtführung gibt es unter Telefon: 02632/987 94 80.

    • Nähere Informationen: Romantischer Rhein Tourismus, Koblenz, Telefon: 0261/973 84 70. Weitere Ausflugstipps gibt es unter www.gastlandschaften.de/ romantischer-rhein

    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    15°C - 26°C
    Dienstag

    17°C - 27°C
    Mittwoch

    17°C - 26°C
    Donnerstag

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!