40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Pop Art: Warhol und Lichtenstein im Alten Bahnhof Traben
  • Folge 977 Ausstellung mit Grafiken und Unikaten von James Francis Gill bis Warhol

    Pop Art: Warhol und Lichtenstein im Alten Bahnhof Traben

    Traben-Trarbach. Züge halten am Alten Bahnhof in Traben-Trarbach schon lange nicht mehr, aber er ist ein Treffpunkt geblieben. Im Alten Bahnhof finden die Gäste alle Informationen rund um die Doppelstadt und können sich wechselnde Ausstellungen ansehen.

    Knallige Farben bestimmen die Bildwelt der Pop Art. Foto: James Gill
    Knallige Farben bestimmen die Bildwelt der Pop Art.
    Foto: James Gill

    Das Bahnhofsgebäude Traben wurde von dem Architekten Hüter aus Sandstein und Schiefer geplant und 1904 eröffnet. Das Bauwerk ist ein wahres Schmuckstück der Stadt. Der Giebel zeigt in einer Reliefarbeit das Trabener Pferd, darunter hängt die Bahnhofsuhr. In den Balken, die schräg zum Giebel verlaufen, ist ein Flügelrad eingeschnitzt, das die Geschwindigkeit der Eisenbahn symbolisieren soll. Da die Eisenbahn auf der Nebenstrecke aber nicht sehr schnell war, sind in den unteren Ecken der Balken zwei geschnitzte Weinbergschnecken zu sehen. Der Bahnhof war ein Kopfbahnhof und hatte eine Lokstation. Nach und nach wurden die Gütergleise an den Bahnhöfen von Pünderich, Reil, Kövenig und Traben-Trarbach stillgelegt. Der Alte Bahnhof wurde durch ein neues Gebäude in rund 200 Meter Entfernung ersetzt. Auf den abgebauten Gleisflächen befindet sich heute der Busbahnhof.

    Vom 6. April bis 18. Juni sind im Alten Bahnhof Traben Grafiken und Unikate von Künstlern der Pop Art mit Werken von James Francis Gill, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Jim Dine, Andy Warhol, Alex Katz und Mel Ramos zu sehen. Coca-Cola Flaschen, Campbell‘s-Suppendosen, Pin-Up-Girls und Comic-Helden, die Großstadt und ihre Stars, knallige Farben und Neonlicht bestimmen die Bildwelt der Pop Art. Geboren aus einer Subkultur etablierte sich in den frühen 1960er-Jahren die neue Kunstrichtung in Amerika und England mit Themen, die jeder unmittelbar verstehen konnte. Die Künstler schöpften die Motive ihrer Werke aus dem Alltag: aus der Reklame, Plakaten, Comics und der Presse und setzten sie im Stil der Werbegrafik auf großen Formaten um. Am Donnerstag, 6. April, wird mit James Francis Gill einer der Pioniere der amerikanischen Pop Art zur Eröffnung der Ausstellung nach Traben-Trarbach kommen und zwischen 16 und 17 Uhr eine Autogrammstunde geben. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder bis zwölf Jahre.

    Info: Tourist-Information Traben-Trarbach, Am Bahnhof 5, Traben-Trarbach, Telefon 06541/ 839 80. Weitere Ausflugstipps unter  www.gastlandschaften.de/mosel-saar

    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    17°C - 32°C
    Montag

    17°C - 33°C
    Dienstag

    15°C - 28°C
    Mittwoch

    13°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!