40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Lichtspektakel auf dem Drachenfels
  • Folge 945 Schlossleuchten hoch über dem Rhein

    Lichtspektakel auf dem Drachenfels

    Königswinter. Auf der 21. Etappe des Rheinsteigs erreichen Wanderer im Siebengebirge mit Schloss Drachenburg das Neuschwanstein am Rhein. Umgeben von einem zehn Hektar großen Park, ist das Kleinod auf dem Drachenfels von Ende März bis Anfang November täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet und kann besichtigt werden. Doch schon jetzt lohnt sich ein Besuch zum spektakulären Schlossleuchten, das noch bis zum 26. März freitags bis sonntags ab 18 Uhr im und um das Schloss bewundert werden kann.

    Schloss Drachenburg ist eines der schönsten Schlösser am Rhein.  Foto: Rheinland-Pfalz-Tourismus/Heidrun Braun
    Schloss Drachenburg ist eines der schönsten Schlösser am Rhein.
    Foto: Rheinland-Pfalz-Tourismus/Heidrun Braun

    Der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld setzt das Schloss zum dritten Mal in Szene. Mehr als 30 Drachen sind in Schloss und Park eingezogen und machen sich mit Schnauben und Grollen bemerkbar. Rund 400 Lampen und ein Dutzend Projektoren erleuchten Bäume, Wege und Sträucher, heben die Details der Architektur des Schlosses hervor und erwecken die Drachen zum Leben. Ein Rundgang führt die Besucher zu den einzelnen Lichtstationen und leitet auf ungewöhnlichen Wegen durch das Schloss. Auch die Nibelungenhalle mit Drachenhöhle und der Reptilienzoo sind Teil des Lichtermeers.

    Schloss Drachenburg wurde in den Jahren 1882 bis 1884 von Stephan von Sarter, der es als Finanzfachmann an der Pariser Börse zu Reichtum gebracht hatte, im Stil des Historismus erbaut. Nach seinem Tod 1903 erwarb sein Neffe Jakob Hubert Biesenbach das Schloss. Er öffnete es für Besichtigungen und baute ein Restaurant und Sommerhäuser für Gäste. Nach mehreren Besitzerwechseln war das Schloss ab 1931 katholische Internatsschule, Schule für nationalsozialistische Führungskräfte und im Zweiten Weltkrieg Flakstellung. Nach dem Krieg sollte es bis 1971 dauern, bis Paul Spinat Schloss Drachenburg vor dem endgültigen Verfall rettete. Seit 1986 steht das Schlossensemble unter Denkmalschutz. Der Eintritt zum Schlossleuchten kostet für Erwachsene 9 Euro und für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 4 Euro. Ein Kombiticket, das die Fahrt mit der Drachenfelsbahn einschließt, kostet 15 Euro beziehungsweise für Kinder 9 Euro.

    Infos: Schloss Drachenburg, Königswinter, Tel. 02223/ 901.970. Weitere Ausflugstipps gibt es unter  www.gastlandschaften.de

    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    13°C - 24°C
    Freitag

    13°C - 27°C
    Samstag

    16°C - 30°C
    Sonntag

    17°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!