40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Keltendusche und Felsengasse: Rundwanderweg beeindruckt mit landschaftlicher Vielfalt
  • Aus unserem Archiv

    MaßweilerKeltendusche und Felsengasse: Rundwanderweg beeindruckt mit landschaftlicher Vielfalt

    Bevor die Römer in die Pfalz kamen, waren die Kelten schon längst da. Dafür gibt es einige Hinweise. In Eisenberg hatten die Kelten vermutlich schon vor den Römern den Bergbau für sich entdeckt. Der römische Name von Speyer, „civitas nemetum“, geht auf den keltischen Stamm der Nemeter zurück. Von den keltischen Bauten aus Lehm und Holz blieb der Nachwelt nicht viel erhalten.

    Der Rundwanderweg „Keltenpfad“ beginnt in Maßweiler und beeindruckt mit seiner landschaftlichen Vielfalt.
    Der Rundwanderweg „Keltenpfad“ beginnt in Maßweiler und beeindruckt mit seiner landschaftlichen Vielfalt.
    Foto: Pfälzer Mühlenland

    Die deutlichsten Spuren einer keltischen Besiedlung der Pfalz sind am Donnersberg zu sehen, wo eine der größten Keltensiedlungen gefunden wurde. Mitten im Wald gibt es Überreste eines fast zehn Kilometer langen, meterhohen Schutzwalls.

    Im Keltendorf in Steinbach am Donnersberg und in dem benachbarten Keltengarten zeigt ein Freilichtmuseum, wie die Kelten gelebt haben. Auch im Westen der Pfalz siedelten die Kelten. Auf dem 15 Kilometer langen Keltenpfad in Maßweiler kann man ihren Spuren folgen.

    Maßweiler versteht sich traditionell als ein Bauerndorf und liegt nördlich des Schwarzbachtals auf der Sickinger Höhe zwischen Pirmasens und Zweibrücken. Die Kelten suchten sich mit der Sickinger Höhe ein beschauliches Fleckchen Erde aus und hinterließen einige Gegenstände und das Hügelgrab in der Fabrikstraße.

    Der Rundwanderweg „Keltenpfad“ beginnt in Maßweiler und beeindruckt mit seiner landschaftlichen Vielfalt. Ausgangspunkt für die Rundtour ist der Parkplatz an der Einmündung zur Schulstraße in Maßweiler. Über die sanften Hügel der Sickinger Höhe, durch die bewaldeten Hanglagen mit ihren Seitentälern gelangt man in das Mühlental. Der Rundumblick auf dem Borstberg reicht über den Pfälzerwald bis zur französischen Grenze. Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt ist die Durchquerung einer idyllischen Klamm in einem Seitental unweit der Tier- und Artenschutzstation.

    In Maßweiler sind die Steinmetzarbeiten und Wandmalereien der neugotischen Antonius Kirche und der romanische Turm der evangelischen Kirche sehenswert. Auf dem Joseph-Hof gibt es ein Waffeleisenmuseum.

    Zusätzliche Informationen gibt es bei der Pfalz-Touristik, Neustadt an der Weinstraße, unter Telefon 06321/391 60. Weitere Ausflugstipps sind auch im Internet unter  www.gastlandschaften.de/pfalz zu finden.

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!