40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Ein neuer Urwald entsteht im Nationalpark
  • Folge 1039 Touren mit dem Ranger vom Hunsrückhaus zu den Hangbrüchern am Erbeskopf

    Ein neuer Urwald entsteht im Nationalpark

    Deuselbach. Die Hangmoore im Hunsrück werden seit Alters her „Brücher“ genannt. Mit den weiträumigen Buchenwäldern und den steilen Rosselhalden gehören sie zu den Schätzen des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Im jüngsten Nationalpark Deutschlands beginnt rund um den Erbeskopf auf einer Fläche von gut 100 Quadratkilometern die Entstehung eines neuen Urwalds.

    Den Erbeskopf umgeben mehrere Hangbrücher. Sie heißen Ehlesbruch, Langbruch, Backofenbruch, Grenzerbruch, Säubruch, Krempertsbruch und Thranenbruch und entstanden in der Zeit des älteren Subatlantikums vor rund 3000 Jahren. Noch bis in ...

    Lesezeit für diesen Artikel (279 Wörter): 1 Minute, 12 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    16°C - 27°C
    Sonntag

    15°C - 24°C
    Montag

    16°C - 27°C
    Dienstag

    17°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!