Das Wetter für Ihre Region

Mittwoch
14°
Donnerstag
17°
Freitag
11°
Samstag
17°

Viele Sonnenstunden, bis 15 Grad

Wetter - Region
Vorhersage für Mittwoch, 16.04.2014

Rheinland-Pfalz-Wetter

Der Tag bringt viel Sonnenschein und nur wenige Wolken. Nachmittags werden 10 bis 15 Grad gemessen. Der Wind weht nur schwach, auf den Höhen mäßig aus östlichen Richtungen. In der kommenden Nacht tauchen bei plus 3 bis minus 1 Grad schon immer mal Wolken auf.

Gründonnerstag bleibt es trocken. Karfreitag sorgen Regenfälle für eine kurze Abkühlung.

Deutschlandwetter

Häufig scheint die Sonne, die zum Teil zähen Frühnebelfelder lichten sich relativ schnell. Regen-, Graupel- oder Schneeschauer treten bei einer Schneefallgrenze von 700 bis 1000 Metern Höhe nur noch im Chiemgau und in Niederbayern auf. Die Höchstwerte erreichen 6 bis 14, örtlich 15 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind, im Norden aus unterschiedlichen, sonst aus vorwiegend östlichen bis nordöstlichen Richtungen.

Gründonnerstag scheint, je nach Frühnebellage und -dauer, vor allem im Osten und Süden längere Zeit fast ungestört die Sonne. Im Norden und Nordwesten wird es tagsüber immer bewölkter. Das Regenrisiko steigt aber selbst an der Nordsee erst abends an. Die Temperaturen steigen auf 9 bis 17 Grad an. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus östlichen bis südlichen Richtungen.

Wetter - Deutschland
Vorhersage für Mittwoch, 16.04.2014
Wetter - Europa
Vorhersage für Mittwoch, 16.04.2014

Europawetter

Ein Hoch bringt West- und Mitteleuropa viel Sonne, zähe Frühnebelfelder oder Schauer treten nur vereinzelt auf. Die Kaltluft mit Regen-, Graupel- und Schneeschauern zieht über Ost- und Südosteuropa weiter. Dadurch treten auch in Teilen Italiens und Griechenlands Schauer und Gewitter auf. Zudem bleibt es im Norden Spaniens wechselhaft. Tiefdruckgebiete ziehen über das Nordmeer und lenken kräftige Regenfälle nach Norwegen.

Biowetter

Zurzeit sind nur wenige Beschwerden auf das Wetter zurückzuführen. Der Organismus wird entlastet, viele Menschen sind gut gelaunt und ausgeglichen. Dadurch steigen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Auch der Einfluss auf Herz und Kreislaufsystem ist positiv. Vor allem bei Neigung zu niedrigen Blutdruckwerten kommt es heute zu einer Entlastung.

Pollenflug

Trotz der teilweise recht kühlen Witterung gibt es einen mäßigen bis starken Flug von Birkenpollen. Pappel-, Ulmen-, Eschen-, Buchen- und Weidenpollen treten in schwachen bis mäßigen Konzentrationen auf.

Wetterlexikon

Übergangsklima: Als Übergangsklima bezeichnen Meteorologen den fließenden Übergang zwischen dem maritimen und dem kontinentalen Klima Europas. Die typischen Kennzeichen dieser Klimazone sind gemäßigte Temperaturen mit leichten Schwankungen im Westen und stärkerem, im Osten und ganzjährigem, im Sommer erhöhtem Niederschlag.

Gartentipps

Küchenkräuter: Dill, Fenchel und Ysop werden in kleinen Mengen ausgesät. Das Saatbeet darf während der ersten drei Wochen nicht austrocknen. Weil die Kräuter sehr langsam keimen, nimmt man als Markiersaat Radies. Solche Markiersaaten erleichtern die Unkrautbekämpfung und die Lockerung des Bodens. Da Majoran, Thymian und Weinraute kälteempfindlich sind, sät man diese Kräuter im Frühbeet aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Anzeige
Wetter
Mittwoch

2°C - 14°C
Donnerstag

5°C - 17°C
Freitag

1°C - 11°C
Samstag

7°C - 17°C
Anzeige
Kauf Lokal
<a href="http://www.rhein-zeitung.de/dossiers/dossier-kauf-lokal.html">Mehr zur RZ-Serie "Kauf lokal"...</a>

Aktion der Rhein-Zeitung:

Einkaufen mit Sinn(en) - beim Einzelhändler