Das Wetter für Ihre Region

Samstag
Sonntag
-1°
Montag
-2°
Dienstag
-2°

Einzelne Schauer, winterlich kalt

Wetter - Region
Vorhersage für Samstag, 31.01.2015

Rheinland-Pfalz-Wetter

Die Wolken überwiegen, aber auch die Sonne kann sich hin und wieder durchsetzen. Örtlich gehen Schnee-, Regen- oder Graupelschauer nieder. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 0 und 5 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest.

In den nächsten Tagen setzt sich das winterlich kalte Wetter bei uns fort. Tagsüber steigen die Temperaturen nur noch wenig über 0 Grad. Die Nächte sind fast überall frostig. Vor allem am Sonntag und Montag gibt es noch den einen oder anderen Schneeschauer. An Rhein und Mosel ist auch Graupel oder Regen mit dabei.

Deutschlandwetter

Im Tagesverlauf fällt in vielen Gebieten Schnee, vereinzelt aber auch Regen oder Schneeregen. Auf den Straßen kann es streckenweise glatt werden. Die Sonne setzt sich am ehesten in Schleswig-Holstein, im äußersten Nordwesten sowie im Thüringer Becken und nördlichen Sachsen durch. Die Temperaturen erreichen minus 2 bis plus 5 Grad. Der mäßige West- bis Südwestwind bringt weiter frische bis starke Böen.

Am Sonntag zeigt sich das Wetter über der Landesmitte und im Süden verbreitet wechselhaft mit mal mehr, mal weniger Schnee. Im Westen und in tieferen Lagen regnet oder nieselt es auch gebietsweise. Im Norden werden die Regen- und Schneeschauer tagsüber weniger. Minus 3 bis plus 6 Grad werden erreicht. Der mäßige West- bis Südwestwind weht in Böen weiterhin frisch bis stark.

Wetter - Deutschland
Vorhersage für Samstag, 31.01.2015
Wetter - Europa
Vorhersage für Samstag, 31.01.2015

Europawetter

Ein Tief über der Nordsee bringt einigen Gebieten Mitteleuropas weitere Schneefälle, vereinzelt auch Regen oder Schneeregen. In den Zentral- und Ostalpen legen die Schneefälle vorübergehend eine Pause ein, im Jura und in den Westalpen gibt es aber weiterhin viel Neuschnee. Kaltluft breitet sich nun über die Iberische Halbinsel bis ins Mittelmeer aus. Sie löst dort und über der Biskaya teilweise kräftige Schauer und örtlich auch Gewitter aus.

Biowetter

Zurzeit treten vielfach wetterbedingte Beschwerden auf. So sollten besonders Personen mit Neigung zu hohen Blutdruckwerten vorsichtig sein. Auch rheumatische Erkrankungen und Arthrose machen sich durch eine Verschlimmerung der Schmerzen in den Gliedern und Gelenken bemerkbar. Außerdem kommt es vermehrt zu Kopfschmerzen.

Pollenflug

Gebietsweise kommt es zu einem ganz schwachen Flug von Haselpollen. Auch Erlenpollen sind örtlich in der Luft.

Wetterlexikon

Altschnee: Im Gegensatz zu frisch gefallenem Schnee (Neuschnee) bereits längere Zeit (mindestens drei Tage) liegender Schnee, der hinsichtlich seiner Eigenschaften (Kristallstruktur, Wasseranteil und Dichte) bereits Veränderung erfahren hat. Durch Druck und Temperatur sind die Kristalle weniger stark verästelt und abgerundeter.

Gartentipps

Stauden: Falls man nicht bereits im Dezember neue Pflanzen bestellt hat, ordert man diese im Januar. Man darf jedoch nicht vergessen, dass zu dieser Jahreszeit die Gärtnereien meist nicht das vollständige Programm anbieten können, nachdem die Aufträge, die im Herbst eingegangen sind, inzwischen erledigt worden sind.

Anzeige
Wetter
Samstag

0°C - 3°C
Sonntag

-1°C - 4°C
Montag

-2°C - 3°C
Dienstag

-2°C - 3°C
Unwetterwarnungen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Rot und pink markierte Gebiete:

Warnung vor starkem oder extrem starkem Unwetter

Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige