40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Neues Powerbike von Ducati
  • Aus unserem Archiv

    MailandNeues Powerbike von Ducati

    Ein neues Powerbike hat der italienische Hersteller Ducati zum Auftakt der Motorradmesse EICMA in Mailand (2. bis 7. November) enthüllt. Die 121 kW/164 PS starke Diavel soll 2011 in den Handel kommen, kündigte das Unternehmen an.

    Ducati Diavel
    Hat die Kraft einer Supersport-Maschine: Die neue Ducati Diavel leistet 164 PS. (Bild: Ducati/dpa/tmn)

    Das Nakedbike mit markentypischem Gitterrohrrahmen wiegt 210 Kilogramm, die Ausführung «Carbon» ist durch den Einsatz von Kohlefaserteilen drei Kilogramm leichter. Für das Modelljahr 2011 hat Ducati außerdem den Klassiker Monster 1100 weiterentwickelt: Der neue Beiname «Evo» steht für einen neuen Zweizylindermotor mit 74 kW/100 PS. Außerdem wird die Maschine künftig mit hochwertigeren Fahrwerkskomponenten, ABS und Traktionsregelung ausgeliefert.

    Bremsassistent und Antriebsschlupfregelung gehören auch bei der Diavel zur Serienausstattung. Gasbefehle leitet ein «Ride-by-Wire»-System elektronisch vom Lenker an den Motor weiter. Dieser entwickelt den Herstellerangaben zufolge ein maximales Drehmoment von knapp 128 Newtonmetern. Per Knopfdruck lässt sich die Maschine mit den Fahrmodi Touring, Stadt und Sport an unterschiedliche Verkehrssituationen anpassen. Das Zündsystem der Diavel aktiviert ein Funk-Schlüssel, den der Fahrer in der Jackentasche lassen kann, wenn er den Startknopf drückt.

    Webportal der Motorradmesse EICMA (ital./eng.)

    Auto
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!