40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Muss man Seniorenautos freifahren? - Leser fragen – Experten antworten:
  • Aus unserem Archiv

    Muss man Seniorenautos freifahren? - Leser fragen – Experten antworten:

    Gebrauchtwagen aus der Hand von Senioren sind gefragt. Sie gelten als gepflegt und eher wenig gefahren. Letzteres kann aber auch eine Schattenseite haben.

    Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte beim TÜV Rheinland
    Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte beim TÜV Rheinland

    Frage: Mein Großvater hat mir sein altes Auto vererbt. Der Wagen ist sehr gut in Schuss, wirkt aber irgendwie langsam. Ein Freund meinte nun, man müsse „Rentnerautos“ generell erst einmal freifahren. Kann das stimmen?

    Antwort von Hans-Ulrich Sander, Kfz-Experte des TÜV Rheinland: Das Alter des Vorbesitzers spielt beim Auto natürlich keine Rolle. Viel wichtiger ist, wie es gefahren wurde. Das „Freifahren“ kann nötig sein, wenn das Auto vor allem auf Kurzstrecken bewegt worden ist. Bei älteren Mitbürgern ist das vermutlich überproportional häufig der Fall.

    Wer nur zum Einkaufen oder zum Arztbesuch fährt, legt meist nur kurze Strecken bei geringen Geschwindigkeiten zurück. In solchen Fällen erreicht der Motor nicht die optimale Betriebstemperatur. Dadurch können sich Ablagerungen bilden, die das Leistungsverhalten beeinträchtigen. Das Auto ist dann längst nicht so durchzugskräftig und schnell wie es sein könnte.

    Das Freifahren löst die Ablagerungen mit der Zeit wieder. Dazu sind aber längere Fahrten mit forciertem Gaseinsatz nötig. Hilfe kommt dabei auch von den Zusätzen, die in modernem Kraftstoff enthalten sind. Wer will, kann auch zusätzlich spezielle Additive zur Reinigung in den Tank geben.

    Bevor man ein Auto freifährt, sollte man aber einen Ölwechsel durchführen lassen. Denn durch den Kurzstreckeneinsatz kann sich der Schmierstoff mit Sprit und Kondenswasser angereichert haben. Verfügt das Fahrzeug zudem über ein Automatikgetriebe – bei Seniorenautos nicht selten der Fall – sollte man auch über einen Getriebeölwechsel nachdenken. Auf jeden Fall sollte die Füllmenge kontrolliert und die in den Wartungsanleitungen angegebenen Vorschriften beachtet werden. Ein vorzeitiger Wechsel kann jederzeit durchgeführt werden.

    Holger Holzer/SP-X

    Auto
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!