40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Leichter Beschleuniger: Lotus Exige Sport 380 fährt 286 km/h
  • Neuer Sportwagen

    Leichter Beschleuniger: Lotus Exige Sport 380 fährt 286 km/h

    Lotus' Exige-Reihe bekommt Nachwuchs. Das neue Modell Sport 380 ist nicht nur schnell, sondern auch sehr leicht. Wem der Wagen immer noch zu schwer erscheint, kann das Gewicht mit optionalen Teilen weiter reduzieren.

    Lotus Exige Sport 380
    Der Sport 380 ist das bis zu 286 km/h schnelle Spitzenmodell der Exige-Reihe von Lotus.
    Foto: Jarowan Power - dpa

    Hethel (dpa/tmn). Die britische Sportwagenschmiede Lotus hat mit dem Sport 380 das Spitzenmodell der Exige-Reihe präsentiert. Der ab 89 900 Euro erhältliche Zweisitzer bringt dank Leichtbauweise 1110 Kilogramm Leergewicht auf die Waage. Das lässt sich durch einige Komponenten noch um 10 kg senken.

    Serienmäßig reduzieren Teile wie etwa die Polycarbonat-Heckscheibe und die Carbon-Sportsitze das Gewicht. Das Modell mit zahlreichen Carbonbauteilen zeigt sich mit auffälligen Spoilern. Die haben aber nicht nur Schauwert, sondern sollen einen Anpressdruck von 140 kg bei Höchstgeschwindigkeit bieten - 60 Prozent mehr gegenüber dem Exige Sport 350 (88 kg).

    Der Lotus kann auf einen Motor mit 280 kW/380 PS zurückgreifen, der ein Drehmoment von 410 Nm bei 5000 Touren entwickelt. Das reicht, um das Gefährt binnen 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu bringen, wie der Hersteller mitteilt. Die Höchstgeschwindigkeit endet beim Handschalter bei 286 km/h. Die ab Frühjahr erhältliche Automatikvariante schafft 274 km/h. Den Normverbrauch gibt Lotus für den Handschalter mit 10,4 Liter (CO2: 242 g/km) und nennt 9,7 Liter (225 g/km) für die Automatikversion. Serienmäßig kommt der Lotus als Roadster, lässt sich auf Wunsch auch als Coupé bestellen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -7°C - -1°C
    Samstag

    -5°C - -1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!