40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Dieser Bulli ist der Renner - VW T1 mit 530 PS
  • Aus unserem Archiv

    Dieser Bulli ist der Renner - VW T1 mit 530 PS

    Das hätte sich dieser Bulli-Opa wohl auch nicht träumen lassen: Der 53 Jahre alte T1 feiert einen zweiten Frühling - mit Porsche-Motor im Heck.

    Das hätte sich dieser Bulli-Opa wohl auch nicht träumen lassen: Der 53 Jahre alte T1 feiert einen zweiten Frühling &#821
    Das hätte sich dieser Bulli-Opa wohl auch nicht träumen lassen: Der 53 Jahre alte T1 feiert einen zweiten Frühling – mit Porsche-Motor im Heck

    Besitzer Fred Bernhard, ein gelernter Karosseriebauer aus der Schweiz, hat dem Bulli-Opa nicht nur luftgekühlten Leichtm
    Besitzer Fred Bernhard, ein gelernter Karosseriebauer aus der Schweiz, hat dem Bulli-Opa nicht nur luftgekühlten Leichtmetall-Sechsender nebst Lenkung und Bremsanlage von einem Porsche 993 Bi-Turbo eingepflanzt

    Selbst den aufgemotzten Boliden auf dem GTI-Treffen am Wörthersee (13. bis 16. Mai) dürfte dieser Bulli der ersten Baureihe die Show stehlen: Denn das Original aus dem Jahr 1962 ist ein echter Renner: 390 kW/530 PS leistet der Sechszylinder im Heck.

    Dank großflächigem Einsatz von Carbon wiegt der Bulli nur 1.500 Kilo, was ein Leistungsgewicht von 2,8 kg/PS ergibt und
    Dank großflächigem Einsatz von Carbon wiegt der Bulli nur 1.500 Kilo, was ein Leistungsgewicht von 2,8 kg/PS ergibt und eines Sportwagens würdig ist

    Besitzer Fred Bernhard, ein gelernter Karosseriebauer aus der Schweiz, hat dem Bulli-Opa nicht nur luftgekühlten Leichtmetall-Sechsender nebst Lenkung und Bremsanlage von einem Porsche 993 Bi-Turbo eingepflanzt. Die Kraft von 757 Newtonmetern Drehmoment überträgt das Sechsgang-Schaltgetriebe eines 996 GT3. Auf die Straße bringt der Bolide die Power über Reifen der Dimension 285/30/18 auf BBS-Rennsportfelgen.

    Dank großflächigem Einsatz von Carbon wiegt der Bulli nur 1.500 Kilo, was ein Leistungsgewicht von 2,8 kg/PS ergibt und eines Sportwagens würdig ist. Falls sich jetzt jemand die Frage nach dem „Warum“ stellt: „Ich wollte herausfinden, was im Bereich des Machbaren liegt“, sagt Bernhard.

    Hanne Lübbehüsen/SP-X

    Auto
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!