40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Finanzen & Beruf
  • » Beruf & Bildung
  • » Neuordnung der Rechtsberufe kommt erst 2015
  • Aus unserem Archiv

    NürnbergNeuordnung der Rechtsberufe kommt erst 2015

    Wer eine Lehre zum Notar-, Patent- oder Rechtsanwaltsfachangestellten machen will, sollte wissen: Es wird Änderungen bei der Ausbildung geben. Diese treten allerdings später in Kraft als ursprünglich geplant.

    Neuordnung der Rechtsberufe erst 2015
    Nicht nur deutsche Gesetze - Auszubildende in den Rechtsberufen beschäftigen sich künftig stärker mit internationalem Recht.
    Foto: Emily Wabitsch - DPA

    Die Neuordnung der Rechtsberufe kommt anders als geplant nicht schon im Sommer 2014, sondern erst im Sommer 2015. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Die Regelung betrifft vier Ausbildungsberufe: den Notar-, Patent- und Rechtsanwalts- sowie den Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. «Der Grund ist, dass es noch Abstimmungsbedarf im Neuordnungsverfahren gibt», sagte Susanne Walter vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn.

    Künftig soll es für die vier Ausbildungen eine gemeinsame Verordnung geben. Stärker als bisher steht außerdem internationales Recht auf dem Stundenplan. Die Fachkräfte unterstützen etwa Rechtsanwälte und Notare bei der Büroarbeit.

    Infos zum Berufsbild Notarfachangestellter

    Patentanwaltsfachangestellter

    Rechtsanwaltsfachangestellter

    Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter

    /serviceline/beruf_bildung/
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!