40.000
  • Startseite
  • » Sinkewitz kommt bei kroatischem Drittdivisionär unter
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainSinkewitz kommt bei kroatischem Drittdivisionär unter

    Von der Anklagebank zurück in den Sattel: Radprofi Patrik Sinkewitz hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

    Neues Team
    Patrik Sinkewitz ist bei einem kroatischen Team untergekommen. Foto (2009): Hendrik Schmidt
    Foto: DPA

    Der 31 Jahre alte Pilgerzeller wird künftig für den drittklassigen, in Kroatien lizenzierten Rennstall Meridiana-Kamen in die Pedale treten, teilte Sinkewitz auf seiner Webseite mit.

    «Ich bin froh, ein Team gefunden zu haben. Für mich ist jetzt erst einmal wichtig, Rennpraxis zu bekommen», sagte der Deutschland-Tour-Sieger von 2004 dem Radiosender FFH. Sein erstes Rennen wird Sinkewitz bei der Tour de Gévandau Languedoc-Roussillon in Frankreich bestreiten.

    Der einstige Dopingkronzeuge war im Februar 2011 als erster Radprofi überhaupt positiv auf das Wachstumshormon HGH getestet worden. Vom Deutschen Sportschiedsgericht wurde er jedoch im Juni dieses Jahres vom Dopingvorwurf freigesprochen. Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) kündigte daraufhin an, vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne zu ziehen. Als Wiederholungstäter droht Sinkewitz eine lebenslange Sperre.

    Statement auf Sinkewitz-Webseite

    Meldung FFH

    Radsport
    Meistgelesene Artikel