40.000
  • Startseite
  • » Polizei durchsucht Bus von Quick-Step-Team
  • Aus unserem Archiv

    Polizei durchsucht Bus von Quick-Step-Team

    La Roche-sur-Yon/Frankreich (dpa) - Polizei und Zoll haben am Freitag, einen Tag vor dem Start der Tour de France, den Bus des Quick-Step-Teams untersucht. Bei dem Einsatz wurde der Bus vom Teamhotel im französischen Challans nach La Roche-sur-Yon zur Inspektion gebracht.

    Kontrolle
    Der Bus vom Team Quickstep wird von Polizei und Zoll kontrolliert.
    Foto: DPA

    Dabei soll es sich laut Sportdirektor Wilfried Peeters und der Polizei um eine Zufallskontrolle gehandelt haben. «Reine Routine», versicherte Peeters, «alles ist in Ordnung.» Für das neunköpfige Quick-Step-Team fährt auch der deutsche Radprofi Gerald Ciolek aus Pulheim.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel