40.000
  • Startseite
  • » Nur noch ein Posten vakant im NetApp-Giro-Team
  • Aus unserem Archiv

    BerlinNur noch ein Posten vakant im NetApp-Giro-Team

    Im neunköpfigen Team des deutschen Zweitdivisionärs NetApp für den vom 5. bis 27. Mai stattfindenden Giro d'Italia ist nur noch ein Posten vakant.

    Die sportliche Leitung setzt auf die eingespielte Rundfahrer-Fraktion um den Tschechen Jan Barta, der Rund um Köln und die Settimana Coppi e Bartali gewann. Mit Bartosz Huzarski (Polen) und Matthias Brändle (Österreich) stehen zwei Fahrer mit Giro-Erfahrung im Aufgebot, wie die Teamleitung mitteilte.

    Teamchef in Italien ist neben Ex-Profi Enrico Poitschke Jens Heppner, der beim Giro vor zehn Jahren für zehn Etappen das Rosa Trikot des Gesamtführenden trug. Der neunte Platz im Team soll in dieser Woche vergeben werden.

    «Unsere Erfolge der letzten Wochen waren auf vielen Schultern verteilt. Auch für den Giro setzen wir auf diese Philosophie. Wir sind uns bewusst, dass die Gesamtwertung für uns kein Thema ist. Die Form der Fahrer stimmt und alle sind stark genug, Resultate einzufahren», sagte Team-Manager Ralph Denk, dessen Formation durch eine Wildcard ins Rennen kam. Der Giro ist die erste Drei-Wochen-Rundfahrt für NetApp.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel