40.000
  • Startseite
  • » Gerdemann verliert Blaues Trikot - Milram-Ausfälle
  • Aus unserem Archiv

    MonsummanoGerdemann verliert Blaues Trikot - Milram-Ausfälle

    Milram-Kapitän Linus Gerdemann hat sein Blaues Trikot als Spitzenreiter der Fernfahrt Tirreno-Adriatico nach der 3. Etappe an den Tagessieger Daniele Bennati verloren. Der Italiener gewann nach 159 Kilometern in Monsummano den Massensprint vor seinem Landsmann Alessandro Petacchi.

    Der Freiburger Gerdemann rollte im geschlagenen Feld über die Ziellinie und fiel mit vier Sekunden Rückstand auf Bennati auf den zweiten Platz im Gesamtklassement zurück. Weil diesmal ein Zeitfahren im Parcours des italienischen Klassikers fehlt, sind die Chancen des 27-jährigen Radprofis auf den Gesamtsieg geschrumpft.

    Neben dem Verlust der Führung musste Gerdemann zudem den Ausfall von gleich zwei wichtigen Helfern verkraften. Fabian Wegmann wurde nach Angaben aus dem Milram-Team acht Kilometer vor dem Ziel in einen Sturz verwickelt und musste mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch aufgeben. Johannes Fröhlinger stieg nach tagelangen Magen-Darm- Problemen vorzeitig aus. «Das war ein sehr bitterer Tag für uns», meinte Christian Henn, der Sportliche Leiter des Milram-Teams.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel