40.000
  • Startseite
  • » Doping: Zwei polnische Cross-Fahrer suspendiert
  • Aus unserem Archiv

    AigleDoping: Zwei polnische Cross-Fahrer suspendiert

    Der Radsport-Weltverband (UCI) hat zwei polnische Cross-Fahrer wegen positiver Doping-Tests vorläufig suspendiert. Die Brüder Pawel und Kapcer Szczepaniak seien während der WM-Titelkämpfe im tschechischen Tabor positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden.

    Dies teilte die UCI mit. Es habe sich dabei um gezielte Urin-Tests gehandelt, nachdem die Blutprofile der Brüder in ihren biologischen Pässen auffällig gewesen seien. Die beiden Brüder waren bei der U-23-WM Ende Januar Erster und Zweiter geworden

    Am Vortag hatte die UCI den italienischen Profi Massimo Giunti wegen des gleichen Vergehens vorläufig aus dem Verkehr gezogen. Wie der 35-Jährige haben auch die Szczepaniak-Brüder das Recht, bei der Analyse der B-Proben dabei zu sein.

    Radsport
    Meistgelesene Artikel