40.000
  • Startseite
  • » Platz zwei für Reiter-Team in Abu Dhabi
  • Abu DhabiPlatz zwei für Reiter-Team in Abu Dhabi

    Deutschlands Springreiter haben die mit 100000 Euro dotierte Nationenpreis-Premiere in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Platz zwei beendet.

    Das Quartett Lars Nieberg (Homberg), Ulrich Kirchhoff (Mailand), Mario Stevens (Molbergen) und Max Kühner (München) kassierte 20 000 Euro Preisgeld. Sieger wurde das britische Team, auf Platz drei landeten die Niederlande, die nur mit drei Reitern antraten.

    Der deutschen Equipe drohte ebenfalls eine Reduzierung, denn Kirchhoff musste seinen 15 Jahre alten Holsteiner Wallach Carino wegen Schmerzsymptomen in linken Vorderhuf zurückziehen. Tierarzt und Hufschmiedin hatten keine abschließende Erklärung. Teamkollege Stevens übergab kurzerhand seinen 12 Jahre alten Wallach D'Avignon an Kirchhoff, um das Team vollständig an den Start zu bringen. «Ich hatte da volles Vertrauen in Ulis reiterliche Fähigkeiten», sagte der 27-jährige Stevens. «Das ist ein sehr gutes Ergebnis», kommentierte Equipechef Heinrich Hermann Engemann (Ibbenbühren) den zweiten Platz.

    Artikel drucken
    Pferdesport
    Meistgelesene Artikel