40.000
  • Startseite
  • » 1/100 Vorsprung: Ehning übernimmt Weltcup-Führung
  • 1/100 Vorsprung: Ehning übernimmt Weltcup-Führung

    Bordeaux (dpa). Durch einen Sieg mit hauchdünnem Vorsprung hat Marcus Ehning die Führung im Weltcup der Springreiter übernommen. Mit nur 1/100 Sekunde weniger gewann der 35 Jahre alte Reiter aus Borken bei der zehnten Etappe der Hallenserie in Bordeaux im Sattel von Leconte.

    In 39,36 Sekunden siegte Ehning trotz eines Abwurfs im Stechen vor dem deutschen Meister Philipp Weishaupt aus Riesenbeck mit Catoki (4/39,37). «Ich war schon häufiger in engen Entscheidungen, aber noch enger geht es nicht», sagte Ehning nach seinem Weltcupsieg.

    Im Großen Preis belegte Ehning dann den zweiten Platz. Nur der Franzose Roger-Yves Bost war mit Ideal de la Loga (42,07) schneller als Ehning mit Sandro Boy (0/42,13). Im Ranking liegt der zweimalige Weltcupsieger nach 10 von 13 Stationen nun mit 64 Punkten in Front. Dahinter folgt Weishaupt punktgleich mit Pius Schwizer (Schweiz) und Eric van der Vleuten (Niederlande), die alle 57 Zähler aufweisen. Auf Rang sieben liegt Marco Kutscher (Riesenbeck/52), der in Bordeaux Fünfter wurde.

    Beim Dressur-Turnier in Wellington/Florida belegte Isabell Werth in der Kür Platz drei. Es gewann Einzel-Olympiasiegerin Anky van Grunsven (Niederlande) mit Salinero (84,45) vor Steffen Peters mit Ravel (81,70) und Werth mit Satchmo (78,95). Wellington war die erste Station des World Dressage Masters, die nächste Etappe ist im Mai in München.