40.000
  • Startseite
  • » Olympia-News aus Rio
  • » Olympia-Dampfer legt ab - 200 Sportler an Bord
  • Aus unserem Archiv

    LondonOlympia-Dampfer legt ab - 200 Sportler an Bord

    Schiff ahoi! Mit mehr als 200 Olympia-Startern und vielen Medaillen an Bord hat die MS Deutschland am Montagabend in London abgelegt und Kurs auf Hamburg genommen. Kapitän Andreas Greulich gab um 21.45 Uhr Ortszeit das Signal «Leinen los!»

    Kreuz-Heimfahrt
    Auch Turner Fabian Hambüchen (M.r.) und seine Freundin Caroline fahren mit der «MS Deutschland».
    Foto: Kai-Uwe Wärner - DPA

    Gemeinsam mit Freunden, Partnern und Betreuern starteten die Athleten zur Rückreise. Am Mittwoch soll die Deutschland um 10.00 Uhr am Cruise Center anlegen. Die Sportler freuen sich auf 36 unbeschwerte Stunden, die Hanse-Stadt bereitet sich auf eine große Willkommens-Party vor.

    Der Ansturm auf die etwa 200 Kabinen, die der Deutsche Olympische Sportbund für etwa 400 Personen auf dem Kreuzfahrtschiff gebucht hat, übertraf alle Erwartungen. Es gab sogar eine Warteliste. Einige Asse aus dem Team der «goldenen» Hockey-Männer konnten noch nachträglich einchecken. Auch der siegreiche Deutschland-Achter ist vertreten. Kanute Sebastian Brendel (Gold im Einer-Canadier), Stabhochspringer Björn Otto und Kugelstoßer David Storl - beide gewannen Silber - sind ebenfalls an Bord.

    Olympia 2016 in Rio - Deutsches Team - News
    Meistgelesene Artikel
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige